Die Krupps

V – Metal Machine Misuc

  • Artist: Die Krupps
  • Album: V – Metal Machine Misuc
  • Label: Oblivion
  • Release: 2015-08-28
  • Medium:
  • Bewertung:2+

Postapokalyptisch ist wohl das Adjektiv, unter dem das Cover des neuen Krupps-Albums ‚V – Metal Machine Music‘ zusammengefasst werden kann. Ein vergammelter Hot-Rod mit texanischer Fahne im Kühlergrill steht in einer Schuttwüste. In Orangetöne gehalten macht man im Hintergrund die Silhouetten einer brennenden Industrielandschaft aus und der Himmel ist von schwarzen Rauchschwaden verdunkelt.

‚Forget what shame is / what fear remorse and pain is / we are relentless / anything for progress‘

Schon Titel und Cover des Albums geben dem Hörer zu verstehen, wohin die Reise wieder gehen wird. Kritik an der Industrialisierung, am Kapitalismus. We are Robo-Sapiens – die versteckte Forderung nach mehr Menschlichkeit, nach Entschleunigung, gegen Schlafentzug als Statussymbol.

Zwölf Lieder über Gefühlslosigkeit, amokfliegende Co-Piloten, Wahrheit und die Herrschaft des Chaos‘. Weder in lyrischer noch in musikalischer Richtung ist auf dem neuen Krupps-Album mit Überraschungen zu rechnen. Das ist aber keinesfalls ein Hinweis auf niedere Qualität – vielmehr ein weiteres Beispiel für die Genialität dieser Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.