Schlagwort: punk

ROCKAVARIA 2018 – ohne die Toten Hosen

Heute Nachmittag beginnt das Rockavaria 2018 in München auf dem Königsplatz und wir sind für euch live vor Ort. Das Wetter scheint gut und eigentlich hätte nichts mehr schief gehen müssen, aber wie ihr bereits wisst, haben Die Toten Hosen aufgrund eines Hörsturzes von Campino ihren gestrigen Auftritt in Berlin absagen müssen. Es war also…

Wolf King

Loyal To The Soil

Ein gehörnter Totenschädel von einer Schlange umschlungen, ein massiver Dolch und ringsherum düstere Wolken in der Qualität einer Illustration eines Studenten im zweiten Semester. Das ist schon mal ein Einstieg nach Maß. Was jetzt noch kommt, kann nur schlechter sein. Die vierköpfige Blackened-Hardcore-Gang aus der Bay Area macht einem den Griff zu ihrer zweiten Veröffentlichung…

LLNN

Deads

Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille: Auf der Einen stehen die schwer Tätowierten mit Macho-Attitüde, die immer wieder denselben Hardcore-Metal-Mosh aufwärmen und nicht merken, dass dieser mit jedem Mal fader schmeckt. Auf der Anderen stehen die Bands, die sich mehr Gedanken über ihre Musik und deren Ausdruck machen als um ihr Image. Sie gehen…

Orphange Named Earth

Re-evolve

Crossover war einmal die Fusion aus der Energie des Hardcore mit der hochwertigeren Struktur des Thrash Metals. Später wurde Hardcore mit HipHop, Metal mit Funk gekreuzt. Heutzutage werden Stile vereint, die als unvereinbar galten, so zum Beispiel der theatralische Black Metal mit engagiertem Hardcore als auch gradliniger Crust mit ausschweifendem Post Metal. Letztere Kombination wird…

Zeke – Gott fährt einen V8

Es ist lauschiger Montagabend im April, die Nachwehen des ersten Sommertages in Hamburg sind noch zu spüren, es ist warm, auch wenn der Himmel bewölkt ist. So satteln viele Speedfreaks die Räder um zum Fischmarkt ins Hafenklang zu pilgern, denn der mächtige V8 aus Seattle soll die Woche einleiten: Zeke. Zur Verstärkung haben sie die Garagen-Punk-Combos Morbo aus Peru und La Flingue aus Marseille im Gepäck. Eine illustere Mischung also.

Stellar Corpses

Hellbound Heart

Der große Horror-Punk-Hype ist schon lange Vergangenheit, doch es gibt noch viele Bands, die sich unermüdlich den klassischen Geschichten über Vampire, Monster, Mörder und immer wieder Liebe widmen. In diesem Genre sind die Grenzen zwischen Punk-Rock, Rockabilly und Psychobilly fließend, ebenso wie Realität und Fiktion. Was zählt ist die Romantik, textlich und musikalisch. Stellar Corpses…

SATANIC SURFERS: Back on the Road

Die Schwedischen SoCal-Punker Satanic Surfers sind zurück! Stärker als je zuvor! „Back From Hell“ ist ein überraschend starkes Album geworden, das an die guten alten Zeiten der Surfer anknüpft. Nun schickt sich der Fünfer aus Stockholm an, die Hölle auch in die deutschen Clubs zu bringen. Neben zwei Terminen in naher Zukunft, werden sich die…

Donots – Zwischen ZDF-Hitparade und guter Musik

Wer fast 25 Jahre auf den Bühnen dieser Welt zu den Guten gehört, der darf sich zurecht für das jüngste Platten-Baby feiern lassen. Welch frenetische Nadelstiche das bisweilen annimmt, darüber haben wir uns mit den Donots unterhalten. Und natürlich auch darüber, wie man sich inzwischen als Deutsch-Texter so fühlt. Und worüber unbedingt noch ein Song geschrieben werden muss. Und über Gin Tonic.

RUTS DC: Reggae-Punk-Legende auf Tour

Nach dem coolen „Music Must Destroy“-Album statten uns die altgedienten Herren von RUTS DC – 1978 bis 1980 als The Ruts in die Punk-Historie eingegangen und erklärte Lieblingsband von Henry Rollins – im September ein weiteres Mal einen kurzen Besuch ab. Hannover, Hamburg und Berlin können sich glücklich schätzen, ‚Babylon Burning‘ und ‚Something That I…

Negative Self

Control The Fear

Was haben D.R.I., Corrosion of Conformity und Suicidal Tendencies Mitte der 80er die Szene aufgemischt, als sie Hardcore und Thrash-Metal vereinten und diesen Mix „Crossover“ tauften. Seitdem gibt es immer wieder Wellen, auf denen Bands die Crossover-Fahne hissen. Und das nicht erst seit Municipal Waste. Schließlich gibt es neben den unsterblichen Institutionen ja noch Bands…