Kategorie: reviewalbum

Comaniac

Holodox

Die Schweiz und der Metal sind eine Liebesgeschichte. Sowohl ältere Bands wie Gotthard, Krokus, Hellhammer und Celtic Frost als auch jüngere Gruppen wie Eluveitie oder Zeal & Ardor stammen aus dem kleinen Alpenland und prägen die unterschiedlichen Subgenres. Auffällig ist allerdings, dass seit dem Ende von Coroner Mitte der 1990er Jahre der Schweizer Thrash Metal…

Mit Ohne Strom

Schizotopia

Mit Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Chuck Berry nennen Mit Ohne Strom in ihrem Intro große Meilensteine und Vorbilder der Musikgeschichte. Natürlich zählen sie sich und ihr neues Werk „Schizotopia“ (Bacillus) etwas süffisant ebenfalls dazu. Dabei übersehen sie jedoch Elementares: Hatte nicht Ludwig van Beethoven mit seiner 5. Symphonie den ersten…

Brian Fallon

Local Honey

Mit „Painkillers“ (2016) legte Brian Fallon eine Soloplatte vor, die die Messlatte für alles, was da noch kommen möge, ziemlich hoch gehängt hat. Der Nachfolger „Sleepwalkers“ (2018) blieb dann auch ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Nun also „Local Honey“ (Lesser Known Records), das aktuelle Werk des Jersey-Boys. Tja, was soll man sagen? Brian Fallons…

August Burns Red

Guardians

August Burns Red sind die Nice Guys im Metalcore-Genre. Fünf Highschool-Freunde, die seit bald 20 Jahren zusammen Musik machen. Keine Skandale, dafür soziales Engagement. Das ist nicht despiktierlich gemeint, im Gegenteil. Denn die fünf Jungs sind gnadenlos hart dort wo es sein muss: Auf der Bühne und im Studio. Charts-Erfolge, ausverkaufte Tourneen, ein eigenes Festival…

Cable Ties

Far Enough

Wie weit ist weit genug? Das fragt sich derzeit womöglich ein Jeder, der den virussicheren Abstand zu seinen Mitmenschen zu halten versucht. Oder andererseits Künstler, die unter den derzeitigen Bedingungen ganz neue Wege ersinnen müssen, Reichweite zu entwickeln und ihr Publikum zu finden. Das wird den Cable Ties mit ihrem neuen Album „Far Enough“ (Merge…

Temple Of Void

The World That Was

Temple Of Void - The World That Was

Der Blick auf das Cover der dritten Schwarzrille der Doomster Temple Of Void lässt die Herzen aller Herr-der-Ringe-Enthusiasten höher schlagen. Wer das Quintett aus Detroit kennt, weiß, dass dies auch der wahre Grund für die Auswahl gewesen ist. Doch in Verbindung mit der aktuellen Pandemie, dem Klimawandel und dessen Folgen bekommt gerade der Titel „The…

March

Set Loose

Am 8. März wird jährlich der internationale Frauentag begangen. An diesem machen Menschen weltweit darauf aufmerksam, dass immer noch keine vollständige Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen existiert. Nicht nur mit ihrem Bandnamen stellen March einen direkten zeitlichen Bezug dazu her, sondern als Vertreter eines intersektionalen Feminismus schreiben sie sich auch die Geschlechtergerechtigkeit auf die Fahnen.…

Rong Kong Koma

Lebe Dein Traum

In diesem Text wird nicht auf den Corona-Virus verwiesen. Und schon ist er ein Oxymoron. Ist es also moralisch vertretbar, in diesen Zeiten keine Bemerkung über die Pandemie verlieren? Frage falsch gestellt. Denn Moral ist nichts, wessen sich Rong Kong Koma verstärkt verpflichtet fühlen würden. Darum erlauben sie sich Textzeilen wie und endlich bist du…

CocoRosie

Put The Shine On

Seit 15 Jahren steht das Schwestern-Duo Sierra und Bianca Casady als CocoRosie auf der Bühne. Nun präsentieren die beiden mit „Put The Shine On“ (Marathon Artists) ihr inzwischen siebtes Album. Kaum einer Band gelingt es, sich mit jeder Platte neu zu erfinden und dennoch ihrem Stil treu zu bleiben. CocoRosie sind wahre Meisterinnen darin, ihr…

Pears

Pears

PEARS Pears-coverartwork

Eigentlich ist Melodic Punk/Hardcore, wie ihn Bad Religion und NoFX seinerzeit geprägt und etabliert haben, eine olle Kamelle. Viele Bands hören sich inzwischen zum Verwechseln ähnlich an, verwenden dieselben Trademarks und die Platzhirsche kopieren sich selbst mit jedem neuen Album. Da ist eine Band, die mal etwas durchgeknallter ist, eine willkommene Abwechslung. Die wilden Punks…