habi

The music's OK when there's more ideas than solos. Do we really need the attitude too?

Carcass

Torn Arteries

Die britischen Schlachter von Carcass lassen sich Zeit bei der Auswahl des Fleisches, das sie zu sezieren beabsichtigen. In diesem Fall haben sie mit der letztjährigen EP „Despicable“ ihre Schnitte in den Körper schon einmal erfolgreich geübt. Insofern ist es keine Überraschung, dass bei ihren Hauptwerk „Torn Arteries“ (Nuclear Blast) jeder Ansatz des Skalpells souverän…

A Secret Revealed

When The Day Yearns For Light

Blechende Saitenanschläge, dann rasende Gitarren, schweres Schlagwerk und dann bricht die Hölle los. Wutentbrannt prescht die Würzburger Post Black Metal-Formation A Secret Revealed nach kurzen Vorgeplänkel drauf los. Doch deren zweites Album „When The Day Yearns For Light“ (Lifeforce Records) ist mehr als höllischer Lärm. In Verbindung mit Post Metallischen Elementen und moderner Hardcore-Wut sorgt…

The Slow Death

Siege

Wenn Musik die Stimmung eines Filmes verbreitet, dann handelt es sich oft um Doom Metal-Bands, die ihren schweren Sound mit unterschiedlichen Erzählebenen anreichern. Die australischen The Slow Death kreieren mit „Siege“ (Transcending Obscurity Records) zum wiederholten Male ein elegisch düsteres Epos bestehend aus vier Akten. Ruhig und meditativ führt das Quintett durch ihre 64 Minuten…

Hooded Menace

The Tritonus Bell

Zum sechsten Mal Läuten die Glocken den Tritonus, das Teufelsintervall. Und wieder einmal ziehen Hooded Menace ihre Kraft und Inspiration aus der langen Dunkelheit Finnlands und den gehängten Ritter des Templerordens, denen die Augen ausgepickt wurden. „The Tritonus Bell“ (Season of Mist) ist eine Überraschung geworden, mit der nicht zu rechnen war. Mit einem simplen…

TRAPPIST vs. CONNOISSEUR – Mit Bier gegen schlechte Laune

Die einen brauen Craft-Beer, die anderen kämpfen mit THC gegen die Widrigkeiten des Alttags. Warum sollte man sich nicht gegenseitig unterstützen? Die Bierbrau-Elitisten Trappist und die Nihilisten von Connoisseur werfen ihre Lebensphilosophien gemeinsam in den Ring. „Cross Faded“ heißt das Split-Release, mit dem uns Tankcrimes ab dem 10. September durch den Alltag helfen möchte. Wem…

EXTREME COLD WINTER – Doomster leiten den Winter mit Debütalbum ein

Es ist gerade mal August, da schon an den Winter zu denken, scheint absurd. Die niederländische Doom Metal-Formation Extreme Cold Winter tut aber genau dies mit ihrem am 15. Oktober bei Hammerheart Records erscheinenden Debütalbums „Exit World“. Dass das Trio schon länger in Moll-Tönen unterwegs ist, zeigt der erste Song ,Animals in Wintertime ‘, der…

Sodom

Bombenhagel EP

Tom Angelripper gibt Gas! Bereits die vierte bzw. fünfte Veröffentlichung Sodoms, wird die Legacy-Promo-EP mitgezählt, seit dem Cut 2018, liegt auf dem Tisch. Drei Songs, zwei neue und eine aktualisierte Version des Evergreens ,Bombenhagel‘ beheimatet die gleichnamige EP (Steamhammer/SPV). Ein kreativer Overflow ist zu befürchten. Rollen wir die EP von hinten auf: Das letzte Stück…

MASSACRE – Leichenfledderei des ,Innsmouth Strain‘

Wie wir alle dank H.P. Lovecraft wissen ist die legendäre Stadt Innsmout ein Hort von widerlichem Inzest, teuflischer Blasphmie und abscheulichen Kulten, die Tote zum Leben erweckt. So anscheind geschehen mit der einstigen Kult Death Metal Kapelle Massacre, die in besserern Tagen das Rückgrad der Genre-Innovatoren Death bildeten. Dies feiern die illusteren Söldner um Ur-Shouter…

Despise You

West Side Horizons

Powerviolence? Was ist denn das jetzt schon wieder? Eine der superschnellen Spielarten des Punkrocks, im speziellen des Crustpunks und besitzt eine familiäre Nähe zum Thrash- und Fastcore, hat aber wenig mit Grindcore gemeinsam. So, jetzt wissen wir Bescheid. Eine der Vorzeige-Kapellen dieser Spielart sind die kalifornischen Despise You, die aus der Hochzeit des Subgenres in…

BASTARÐUR – Isländische Crusties beschwören den ,Viral Tumor‘

Viele Metal-Musiker haben neben ihrer Hauptband ein Faible für Abwegiges. Bei Todesmetallern ist es oft der Crust Punk, weil er ebenso düster, aber einfacher, ebenso energiegeladen ist, aber auch eine ausgeprägte Fuck-you-Attitüde hat. Viele schwedische Kader frönen dieser Neigung, nun auch Aðalbjörn „Addi“ Tryggvason, seines Zeichen Singer und Gitarrist der isländischen Kapelle Sólstafir. Zusammen mit…