Kategorie: review

Acoustic Adventures Volume Two

„Kurz mal nachschlagen, was man zu Beginn des Jahres geschrieben hat und dann Copy & Paste. Ob es jemandem auffallen würde?“, waren die ersten Gedanken als es darum ging das Review zu Sonata Arcticas neuem Akustik-Album „Acoustic Adventures Volume Two“ (Atomic Fire) zu schreiben. Denn der erste Teil ist erst ein paar Monate alt. Einen…

Pavlov’s Dawgs

40 Jahre Bier und Metal! 40 Jahre Alcoholic Metal! 40 Jahre Tankard! Wird die Party denn nie enden? Auf keinen Fall! Wenn es nach den Frankfurter Thrash Metal Institution geht. Kaum ein schlechtes Wort ist über Gerre, Frank, Andi und Olaf zu verlieren, wird der Tankwart in der Mottenkiste gelassen. „Pavlov’s Dawgs“ (Reaper Entertainment) heißt…

GEBHARDT – Geb Heart

Geb Heart (Apollon Records), das Soloalbum des ehemaligen Motorpsycho Drummers Håkon Gebhardt, hat durchaus ein paar Überraschungen auf Lager. Bei Motorpsycho denken wir natürlich an heavy psychedelic Rock, daher die erste Überraschung gleich beim instrumentalen Opener ‚March Of The Tortoise‘: Sofort sind die Bilder im Kopfkino aktiv. Da ist sie tatsächlich, die Schildkröte, die mit…

MAX PROSA – Wann könnt ihr endlich friedlich sein?

Der Berliner Liedermacher Max Prosa ist erst 32 Jahre alt, legt nun mit „Wann könnt ihr endlich friedlich sein?“ aber sein bereits achtes Studiowerk vor. Das Besondere an diesem Album ist, dass es sich um ein Konzept-Album über und gegen den Krieg handelt. Der junge Musiker tritt damit in eine Reihe von u.a. dem vielleicht…

KISS – Off The Soundboard: Live In Des Moines

Wir schreiben das Jahr 1977, ein Großteil der Whiskey-Soda-Redaktion ist entweder noch nicht geboren, oder hat gerade das Laufen erlernt. Vier Männer mit skurrilen Masken und seltsamen Kostümen sind schon ein paar Jahre unter dem Namen KISS erfolgreich unterwegs. Ace Frehley, Gene Simmons, Peter Criss und Paul Stanley sind mit ihren Hardrock-Nummern und ihrer feuerlastigen…

DEINE COUSINE – Ich bleib nicht hier

Ina Bredehorn hat vor drei Jahren unter dem Künsterinnennamen Deine Cousine ihre musikalische Karriere mit dem Debüt „Attacke“ erfolgreich begonnen, und sich durch jede Menge Clubs, Festivals und die ganz großen Hallen (als Mitglied in Lindebergs Panikorchester) gespielt. Nun legt sie mit „Ich bleib nicht hier“ den oftmals gefürchteten zweiten Longplayer vor. Im Interview mit…

Darker Still

Nur der Rockolymp scheint die Grenze zu sein, seit Parkway Drive mit ihren letzten beiden Alben „Ire“ und „Reverence“ den Weg aus der Metalcore-Ecke genommen haben und sich für Einflüsse des klassischen Heavy Metal offen zeigen. Dadurch durften sie 2019 gleich das Wacken Open Air und das Summer Breeze headlinen. So stellt sich vor der…

The Great Conjuration

Mit „The Great Conjuration“ (Transcending Obscurity Records) offeriert uns das multinationale Slash’n’Roll-Quartett Heads For The Dead ihre inzwischen vierte Gruselgeschichte seit ihrer Gründung 2018. Die Corona-Pandemie mit ihrer Lock-down- und Stay-at-home-Politik sorgt bei einigen Musikern für kreative Schübe, was in diesem Fall absolut zu begrüßen ist. Die Mannen, die sonst in Bands wie Revel In Flesh,…

The Grand Stadium

Als jemand, der ab den 80ern aktiv Musik gehört hat, wundert man sich inzwischen etwas, wenn inzwischen auch 90er-Sound als „retro“ betitelt wird. Aber so richtig einordnen kann man Scream Of The Butterfly und ihren dritten Longplayer The Grand Stadium (Red Revolver Records) ohnehin nicht, auch wenn die in der Presseinfo eben „retro“ steht. 60er…

Blind Guardian – The God Machine

Blind Guardian haben dreißig Jahre lang sich selbst und ihre Musik neu erfunden. Ähnlich wie z.B. bei Therion wurde dabei die Musik immer ausgefeilter, immer komplexer, immer vielfältiger. Egal ob nun eine horrende Anzahl an Riffs pro Song, die Blind Guardian stellenweise eher dem Progressive Metal zurechenbar machten, ausufernder Einsatz von Chören und Orchester, gar…