Kategorie: review

SPORTFREUNDE STILLER – Jeder nur ein X

Was haben die Rolling Stones und die Sportfreunde Stiller gemeinsam? Beide machen nicht die jeweiligen Fähigkeiten der beteiligten Musiker aus, sondern das, was gemeinsam entsteht. In beiden Truppen finden sich -mit Verlaub- nicht die allergrößten filigranen Techniker, doch wenn die individuellen Kompetenzen zusammengeführt werden, entsteht etwas, was viel größer ist als die Summe der Einzelteile.…

Militarie Gun – All Roads Lead to the Gun

Post-Hardcore ist ein schöner und schwammiger Genre-Begriff, der vor allem seit der ominösen „Klasse 2011“ mit Bands wie La Dispute oder Touché Amoré wieder in Mode gekommen ist und dem Turnstile letztes Jahr noch einmal einen ordentlichen Arschtritt in Richtung Popularität gegeben haben. Das Schöne an diesem Begriff ist, dass unter ihm so viel subsumiert…

FJØRT – Nichts

Als FJØRT im Jahr 2017 ihr Album „Couleur“ veröffentlichten, war dies ein brachiales und gewaltiges Manifest, dessen Musik in deutschen Landen so bisher kaum zu hören war. Doch danach wurde es still um die Gruppe aus Aachen, bis dieses Jahr der große Knall kam: Binnen zwei Tagen acht Konzerte in zwei Städten und am Ende…

RIOT IN THE ATTIC – Those Who Don’t Belong

Those Who Don’t Belong – wer fühlt sich nicht manchmal als Fremder, nicht dazugehörig, ausgestoßen? Besonders wir Freunde der eher sperrigen Musik abseits des Mainstreams können ab und zu ein Lied davon singen. „Those Who Don’t Belong“ (Monkey Road Records) ist auch der Titel des zweiten Longplayers der Kölner Antwort auf Monster Magnet. Und dort…

R.A.M.B.O. – Defy Extinction

Klimakrise, Ukraine-Krise, Energiekrise, Querdenker-Krise – Krisen überall, wohin man auch schaut. Da gibt sogar R.A.M.B.O. seinen Ruhestand auf. Wenn die Antworten der Politik auf die Herausforderungen dieser Tage Rückschritt ist, dann sieht die einflussreiche Hardcore-Band aus Philadelphia keinen anderen Weg als auf den Tisch hauen zu müssen: „Defy Extinction“ (Relapse Records) for fucking sake! Nach…

THE DAMNED – A Night Of A Thousand Vampires

Live-Konzert-Mitschnitte, einst auf VHS, dann auf DVD, jetzt auf Blue-Ray-Disc oder auf Abruf im Netz, die Geschichte dieser Form des Konsums von Musik, die einen aus dem Häuschen bringt, ist eine kontrovers diskutierte. Für wahre Fans gibt es nur das Live-Konzert im Club, in der Halle oder der Arena. Andere sehen darin eine Art Erinnerung…

GARBAGE – Anthology

Einem Mann in den Bauchnabel pinkeln…ein eher seltsamer Wunsch, aber mit diesem Spruch („I want a man who will let me pee in his belly button. I want a man to accept the beast in me“ – im Original) sorgte Garbage-Frontfrau Shirley Manson Mitte der 90er geschickt für ein gewisses Interesse an ihrer Band und…

Two and a Half Girl – Evidence of a Broken Mind

Kennt noch jemand Dover? Die Spanier*innen, die um die Jahrtausendwende mit Alben wie „I was Dead for Seven Weeks in the City of Angels“ diese wunderschöne Mischung aus Alternative Rock und Punkrock gespielt haben? Wer diese Musik mochte, dürfte sich beim Opener „Eighteen Months“ des Debütalbums „Evidence of a Broken Mind“ (Suburband) von Two and…

Press Club – Endless Motion

Dass in den vergangenen Jahren in Australien gute Punkrockbands entstanden sind, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Auch Press Club gehören zu den Exporten des kleinsten Kontinents. Im Gegensatz zu Kolleginnen und Kollegen wie Clowns geht es bei Sängerin Natalie Forster und ihren Jungs jedoch weit weniger wild zu. Dafür zeigen sie sich offen für andere…

GODDYS – Monsters Of Reality

Die Monster lauern uns allen auf, viele davon stammen direkt aus unserer Realität. „Monsters Of Reality“ (Ponyphone Records) heißt das zweite Album von Goddys, unserer heutigen Geheimtipp-Band für Euch. Stoner, Blues, (Classic) Rock, eine ganz starke Frontfrau (Gesang: Emma Schwabe), eine faszinierende Mischung der Genres und außergewöhnliches Songwriting machen diese Band und ihr neues Album…