Kategorie: review

Helloween

United Alive

Na, endlich! Das Livezeugnis von Helloweens großer Familienzusammenführung hat die Fans nun lange genug warten lassen. Erfreulicherweise kann man an dieser Stelle aber vermelden, dass die Herrschaften mit „Untited Alive“ so ziemlich alles richtig gemacht haben und die hohen Erwartungen exakt erfüllen können. Die Idee, die Ex-Mitglieder Michael Kiske und Kai Hansen „einfach“ ins seit…

No Sugar

Rock ’n‘ Roll Isn’t Boring, It’s You

Denkt man an Hamburg, ist die erste Assoziation trotz Kiez vermutlich eher nicht Punk, sondern Hafen, Große Freiheit, Pfeffersäcke und Fischbrötchen. Umso netter zu wissen, dass Bands wie Die Goldenen Zitronen, Montreal, Rantanplan und Slime ihren Ursprung in der Hansestadt haben. Die Newcomer-Combo No Sugar tritt mit ihrem Debüt-Album „Rock ’n‘ Roll Isn’t Boring, It’s…

The Menzingers

Hello Exile

Wie gut, dass sich The Menzingers nicht an ihrem Albumtitel orientiert und das musikalische Handtuch geworfen oder sich gar in die Fremde verabschiedet haben. Auf ihrer neuen Platte „In Exile“ (Epitaph / Indigo) geht es nämlich genau um die existentiellen Fragen nach Heimat und Ankommen. So spiegelt bereits der Opener „America (You‘re Freaking Me Out)“…

Lagwagon

Railer

Lagwagon präsentieren mit „Railer“ (Fat Wreck Chords) den Nachfolger ihres 2014 erschienen, etwas aus der Reihe geschlagenen Albums „Hang“. Ging es da nämlich noch ziemlich ernst, düster und recht metallastig zu, wird „Railer“ wieder seinem Namen gerecht: Im Lagwagon-Universum steht der Begriff für eine jugendliche Albernheit. Zumal hier bei aller geschwindigkeitsverliebten Skatepunkraserei noch immer das…

As I Lay Dying

Shaped By Fire

Viele Metalheads hätten darauf keinen Cent mehr gewettet, aber das neue Album von As I Lay Dying ist tatsächlich da! Nach der Haftentlassung von Frontmann Tim Lambesis hat die Band in einem mehrere Jahre dauernden und auch noch nicht abgeschlossenen Versöhnungsprozess wieder zusammengefunden. Laut waren die Stimmen vor allem im Netz, ob man die Band…

The Hu

The Gereg

Trommeln und Kehlkopfgesang, die die Weite der mongolischen Steppe vor dem inneren Auge entstehen lassen – so beginnt das endlich erschienene Debütalbum „The Gereg“ (Seven Eleven Music Group) von The Hu aus der Mongolei. Die vier Jungs aus der Hauptstadt des am dünnsten besiedelten Landes der Welt verknüpfen Folklore-Instrumente ihrer Heimat mit modernen Rockmusik-Instrumenten. Kennengelernt…

Opeth

In Cauda Veneum

Mikael Åkerfeldt hat es wieder getan. Er hat sämtlichen Hatern, die ihm immer noch seine Abkehr vom Metal nachtragen, einen dicken Mittelfinger gezeigt. Der bekennende Seventies-Music-Nerd macht weiterhin das, worauf ER Bock hat. Und das ist im Falle des vorliegenden, dreizehnten Opeth-Albums „In Cauda Veneum“ (Moderbolaget / Nuclear Blast) eine Menge. Wie immer man darüber…

Eamon McGrath

Guts

Nur Menschen mit Herz haben die Fähigkeit, etwas zu verändern. Sagt Eamon McGrath mit Bezug auf sein Video zur Single „Guts“. Und meint die Notwendigkeit, Probleme zu thematisieren und an ihnen zu arbeiten, als sie einfach hinzunehmen. Das erfordert guts, also einen Arsch in der Hose, und mit dem ist McGrath die Produktion seines siebten…

Exhorder

Mourn The Southern Skies

Exhorder - Mourn The Southern Skies - Artwork

17 Jahre nach dem Thrash-Meilenstein „The Law“ haben die NOLA-Urgesteine von Exhorder ein neues Album am Start. Es hatte sich bereits am Horizont abgezeichnet, aber dass die beiden Originalmitglieder Kyle Thomas und Vinnie LaBella mit „Mourn The Southern Skies” (Nuclear Blast Records) einen so zwiegespaltenen Eindruck hinterlassen, war nicht abzusehen. Durch eine Achterbahn der Gefühle…

Life

A Picture Of Good Health

I don’t care for niceties, no. Mindestens das wissen wir von Life, seit sie sich im Jahre 2017 mit ihrem Debütalbum „Popular Music“ erstmals zu Gehör gemeldet haben. Kaum jemand, der damals auf sie aufmerksam geworden ist, wird sich der Unmittelbarkeit und dem Temperament der britischen Newcomer entzogen haben. Das heimatliche BBC Radio 1 hat…