Kategorie: reviewalbum

Despise You

West Side Horizons

Powerviolence? Was ist denn das jetzt schon wieder? Eine der superschnellen Spielarten des Punkrocks, im speziellen des Crustpunks und besitzt eine familiäre Nähe zum Thrash- und Fastcore, hat aber wenig mit Grindcore gemeinsam. So, jetzt wissen wir Bescheid. Eine der Vorzeige-Kapellen dieser Spielart sind die kalifornischen Despise You, die aus der Hochzeit des Subgenres in…

LOBSTERBOMB

Go! Go! Go!

LOBSTERBOMB - Go! Go! Go! Album

I want chaos want noise / I want danger want noise Diese Zeilen aus dem Refrain von „I Want Noise“, des Openers von LOBSTERBOMBs Debut-EP „Go! Go! Go!“ (kein Label) fasst zusammen, was wohl alle gerade wollen: Endlich mal wieder ausbrechen, sich frei fühlen und für einen kurzen Moment auf alles pfeifen. Mit dem Track…

Suncraft

Flat Earth Rider

Hier ist es, das Album für alle Schwurbler und Erdscheiben-Fans! Nein, zum Glück doch nicht, auch wenn der erste richtige Longplayer der norwegischen Band Suncraft „Flat Earth Rider“ (All Good Clean Records / Noisolution) heißt. Im Titelsong wird eher ein tragisches, komisches Bild eines imaginären Flat-Earthers gezeichnet, der auf der verzweifelten Suche nach Wahrheit und…

The Five Hundred

A World On Fire

The Five Hundred machen sich Sorgen um den Zustand der Welt. Damit meinen sich nicht die aktuelle Pandemie, sondern alles, was auf Planet Erde gerade so passiert. Deswegen nennen sie ihre Platte vielsagend „A World on Fire“ (Long Branch). Zentrales Thema ist die Zerstörung der Natur. Für The Five Hundred rennt die Menschheit durch ihr…

Big Big Train

Common Ground

Auf einen gemeinsamen Nenner können sich viele Fans des britischen Retro-Progs ganz sicher einigen: Big Big Train. Dieser „Common Ground“ (English Electric / RSK) ist auch der Titel des neuen Albums der 2009 gegründeten Truppe um Gregory Spawton. Außerhalb der eingangs erwähnten Fangruppe hat man vielleicht schon von Big Big Train gehört, aber sie vermutlich…

Triptonus

Soundless Voice

„Soundless Voice“ (Triptonus Records / Noisolution)  der österreichischen Formation Triptonus segelt unter falscher Flagge – wäre für die rein instrumentale Mischung aus Pychedelic Rock, Metal, Jazz und Weltmusik doch eigentlich eher die Bezeichnung „Voiceless Sound“ angebracht. Aber sei’s drum, der Bandname ist durchaus passend. Einen Tritonus wird hoffentlich niemand nach dem Genuß der Musik bekommen,…

David Crosby

For Free

Es gibt wohl kaum einen Künstler, dessen Namen in so vielen verschiedenen Zusammensetzungen mit anderen Kollegen auf Alben erscheint, wie der von David Crosby. Die bekannteste Kombination ist vermutlich mit den Herren Stills, Nash und Young. Auf prominente Mitstreiter ist der Musiker aber nicht unbedingt angewiesen, wie er mit seinem neuesten Solo-Album „For Free“ (BMG/Warner)…

Descendents

9th & Walnut

Seit dem 1996er-Album „Everything Sucks“ liegen Descendents und seit dem 2000er-Album „Problematic“ liegt All studiotechnisch auf Eis. Was liegt näher, als sich mit den alten Kumpels aus Descendents-Anfangstagen im Proberaum zu treffen und alte, ganz alte, die allersten Songs zu jammen? Bassist Tony Lombardo, Schlagzeuger Bill Stevenson, Gitarrist Frank Navetta (R.I.P.) und Milo Ackermann haben…

The Rolling Stones

A Bigger Bang: Live On Copacabana Beach

EINS KOMMA FÜNF MILLIONEN FANS! Selbst bei einem Gratis-Konzert, auch an dem vermutlich schönsten Strand der Welt, braucht es ein wirklich namhaftes Zugpferd, um eine solche Menschenmenge an einem Mittwoch (!) auf einen Fleck zu bekommen. Im Februar 2006 spielten die Rolling Stones im Rahmen ihrer „A Bigger Bang“-Welttournee zum gleichnamigen Album diese Mega-Show in…

At The Gates

The Nightmare Of Being

At The Gates ist eine dieser Bands, deren Legendenstatus von so gut wie jedem Metaller anerkannt wird. Das 95’er Album „Slaughter Of The Soul“ gilt zurecht als eines der besten Metalalben aller Zeiten und ist für hunderte, wenn nicht tausende Bands Referenz, Einfluß, Wegweiser und Gradmesser. Vielleicht hat die lange Pause nach diesem Album der…