Schlagwort: Blues

ERIC CLAPTON – Einfach nur Blues

Gitarren-Ikone Eric Clapton hat in den letzten Monaten eher durch fragwürdige Äußerungen (und Veröffentlichungen) in Sachen Pandemie und Impfung auf sich aufmerksam gemacht, und sich dafür auch Kollegen-Schelte, u.a. von Keith Richards eingefangen. Vor knapp 30 Jahren konnte allerdings noch niemand ahnen, was Corona mit der Menschheit so anstellt und Clapton war auf dem Zenit…

BRIAN FALLON – „Let’s do friday-stuff!“

2. Mai 2020. Das wäre das Datum gewesen, an dem dieses Konzert ursprünglich hätte stattfinden sollen. Diverse Lockdowns und Infektionswellen später endlich vorsichtiger Optimismus: Der 6. Mai 2022 ist als mittlerweile zweiter Nachholtermin im Kalender eingetragen – und die lange befürchtete Absage blieb aus! Also auf in die Neue Theaterfabrik nach München zu Brian Fallon…

JOANNE SHAW TAYLOR – Live-Album mit viel Herz-Blues

In internationalen Szene-Kreisen ist Gitarristin und Sängerin Joanne Shaw Taylor längst über den Status des Geheimtipps hinausgewachsen. Mit gerade einmal 16 Jahren von Dave Stewart (Eurythmics) entdeckt und gefördert, hat die Blues-Musikerin bereits acht Studioplatten auf den Markt gebracht und zahlreiche andere Künstler*innen, wie Annie Lennox oder Jimmy Cliff, begleitet. Zusätzlich hat sie mehrere Preise…

JOE BONAMASSA – Neue Termine „Live In Concert“ (Update: neue Single)

Blues-Großmeister Joe Bonamassa hat optimistisch neue Konzert-Termine seiner erfolgreichen „Live In Concert“-Reihe angekündigt. Im Frühjahr will Bonamassa die Zwangspause beenden und seine Gitarren-Künste auf insgesamt fünf deutschen Bühnen präsentieren. Nicht nur der geneigte Fan, auch der Musiker kann die Rückkehr auf die Bühne kaum erwarten. Ein Schwerpunkt des Programms wird sein aktuelles Album „Time Clocks“…

GARY MOORE – Offizielle Biografie erscheint Mitte Mai (UPDATE)

„Gary Moore hat mit seinem leidenschaftlichen Gitarrenspiel ganze Generationen begeistert.Melodiöser Hardrock mit Thin Lizzy und Fusion mit Colosseum II in den Siebzigern, Heavy Metal in den Achtzigern und Bluesrock in den Neunzigern – Moore stand auf den Bühnen der Welt immer an vorderster Front. Musikkenner schätzten ihn, doch kaum jemand kannte ihn wirklich. Gerüchte über…

BETH HART – Tribut an Led Zeppelin (UPDATE: Weitere Single und Tournee)

Die amerikanische Blues-Sängerin Beth Hart veröffentlicht wenige Wochen nach ihrem 50. Geburtstag zu Beginn des neuen Jahres ein Cover-Album unter dem Titel „A Tribute To Led Zeppelin“. Mit der geehrten Band hat die 2013 für den Grammy nominierte Künstlerin (gemeinsam mit Joe Bonamassa) zwar keine direkten Berührungspunkte, mit anderen Größen wie Eric Clapton oder Jeff…

Crown

Wie viele Karrieren durch Alkohol und Drogen zum Stillstand oder Ende gekommen sind, lässt sich nur schätzen. Die von Blues-Gitarrist Eric Gales gehört in jedem Fall dazu. Zu Beginn der 90er Jahre galt er – genau wie Joe Bonamassa – als der kommende Blues-Superstar. Was aus Bonamassa geworden ist, ist hinlänglich bekannt. Gales Weg verlief…

700 Seiten hellseatischer Blues – Michaels Jahr 2021

Das Jahr ist fast vorüber, und natürlich flattert da der obligatorische musikalische Jahresrückblick auf den Tisch. Wie soll man auf ein Jahr zurückschauen, das wieder überwiegend gekennzeichnet war vom Ausfall der Livekonzerte, von Verschiebungen und der Angst vor der Zukunft der gesamten Branche? Als jemand, der Konzerte liebt und ebendiese Konzerte noch viel lieber fotografisch…

ERIC GALES – Neue Scheibe für das kommende Jahr angekündigt (Update: Neue Single)

Der amerikanische Bluesmusiker Eric Gales veröffentlicht nach vier Jahren Pause mit “Crown” (Mascot Label Group) im Januar sein neuestes Werk. In den 90ern schon als legitimer Nachfolger von Jimmy Hendrix gefeiert, verhinderten Drogen den ganz großen Erfolg in den Folgejahren. Der heutige mit Abstand erfolgsreichste Blues-Gitarrist Joe Bonamassa startete seine Karriere gar als Support von…

The Truth

Rock’n’Roll und Religion. Eine Geschichte voller Missverständnisse. Hier wird gepredigt, was das Zeug hält. Themen wie Klimawandel, Zukunftsängste und Digitalisierung stehen auf dem Programm dieser Kirche. Kurz gesagt: die Wahrheit also.

„The Truth“ (Niffa Records) ist das dritte Studioalbum des Leipziger Quartetts Church Of Mental Enlightment. Geistige Erleuchtung predigen die Musiker, und finden werden diese vor allen Dingen Fans von Classic Rock, Punkrock und Blues sowie deren Schnittmenge. Und sie werden begeistert in diese Kirche strömen, denn was in den Berliner Big Snuff Studios des Kadavar Live-Mixers Richard Behrens entstanden ist, kann sich absolut hören lassen. Man geht gleich in die Vollen. Schon der Opener ‚Mark My Words‘ hat genug Groove und musikalische Finesse für ein ganzes Album, packt den Hörer textlich gleich an der Kehle und lässt ihn nicht wieder los. Das gilt für alle zehn Titel auf „The Truth“ gleichermaßen. Schwere, bluesige Hardrock-Riffs, verspielte Gitarren in treibenden Rhythmen. Diese Kirche predigt den wahren Rock’n’Roll. Die klassische Rockbesetzung wird immer wieder ergänzt, so gibt es zum Beispiel auf ‚Forces Of The Underground‘ wunderbar rotzige Bluesharp-Einlagen, und im Titel ‚Slaves To The Screen‘ setzt die ölende Hammondorgel spannende Akzente. MIt ‚Aufstieg‘ und ‚Abstieg‘ finden sich zwei kleine Zwischenspiele auf der Akustikgitarre zwischen den ansonsten schwergewichtigen Songgiganten, auflockernd, entspannend. Diese wunderbare Mischung gibt dem Album eine ganz eigene Note und setzt es wohlig von der Einheitskost stilistisch ähnlicher Bands ab. Wenn die Church Of Mental Enlightment auf ‚No Time To Muse‘ so richtig aufdreht, fühlt man sich an die legendären Vorbilder Led Zeppelin erinnert. Das ist die Wahrheit.

Mit „The Truth“ haben die Leipziger mal eben leicht und locker eines der besten Rockalben des Jahres aus dem Ärmel geschüttelt. Mehr geht eigentlich nicht. Nach diesem Klassiker darf man die Jungs gerne im Auge behalten. ‚Money Is Their Religion‘ heißt es anklagend. Mag sein. Unserer Religion ist ganz klar die Church Of Mental Enlightment.

Bandhomepage

Church Of Mental Enlightment bei Facebook