The Baboon Show

I Never Say Goodnight

  • Artist: The Baboon Show
  • Album: I Never Say Goodnight
  • Label:
  • Release: 2020-12-11
  • Medium:
  • Bewertung:1
The Baboon Show I Never Say Goodnight 12" Vinyl EP

Da planst Du ein neues Album nebst diverser Live-Auftritte, und dann das: Ein unberechenbarer Mikroorganismus legt die gesamte Welt lahm und zwingt Dich dazu, die Füße stillzuhalten. Für The Baboon Show ist das allerdings kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Statt des für November dieses Jahres angekündigten Albums gibt’s eben jetzt eine EP von den Schweden. „I Never Say Goodnight“ (Kidnap Music) heißt das Teil und ist ausschließlich als schnieke 12“-Vinyl erhältlich. Denn so ganz ohne neue Musik wollte die Combo ihre Fans dieses insgesamt recht bescheidene Jahr dann doch nicht zu Ende bringen lassen.

Vier Tracks haben auf der Scheibe Platz gefunden und lassen bereits ahnen, dass das Album (ja, das wird noch kommen – wenn es endlich wieder Konzerte geben darf) ein Kracher wird. Der Titeltrack „I Never Say Goodnight“ ist eine satte Hymne ans unstete aber gerade deswegen großartige Rockstar-Leben und knüpft da an, wo das letzte Album „Radio Rebelde“ (2018) aufgehört hat: Eingänge Melodien, Singalongs und dichter Sound. Nice!

„Which Way Will You Go“ hingegen klingt als hätten sich Creedence Clearwater Revival kurzerhand dazu entschlossen, in Punk zu machen. Mehr 70s-Sound in ein rotziges Gewand zu packen und mit mehrstimmigem Gesang zu spicken geht nicht. Mit „Some Piece Of Peace“ zeigen sich The Baboon Show auch im überschaubaren Rahmen der EP von ihrer politischen Seite: „Take that smile off your face / You will soon be alone / Walk the mile to your place /  We will not be catching you when you fall“ – ja, so kanns gehen, wenn man sichs als Politiker mit den Leuten versaut. Trump, ick hör dir trapsen … Mit seinem mehr als einminütigen Gitarrensolo bildet der Track übrigens die Perle der Scheibe. Das aber nur am Rande.

Denn es gibt ein weiteres Highlight: Die Akustikversion des All-Time-Favourite „You’ve Got A Problem Without Knowing It“ mit niemand Geringerem als Carl-Johan Fogelklou an der Akustik-Klampfe. Wer das ist? Och, nur der Bassist von Mando Diao … Jedenfalls kickt der Song genauso wie in seiner Original-Version. Läuft.

An dieser Stelle ein herzliches „Tack!“ an The Baboon Show! „I Never Say Goodnight“ ist ein Trostpflaster im besten Sinne: Wenn der Lockdown mal wieder richtig nervt, einfach die Anlage maximal aufdrehen und eine Runde schreien – schon ist die Welt wieder ein bisschen besser.

Bandhomepage
The Baboon Show bei Facebook
The Baboon Show bei Instagram

dieChris

Punk. Indie. Garage. Britpop. SingerSongwriter. Dancehall. Reggae. Weltmusik. First Love: Bon Jovi, Backstreet Boys. Everlasting Love: Beatsteaks, Brian Fallon. Guilty Pleasures: Katy Perry, Scooter, Avicii. Moshpit-Queen. Serienjunkie. Filmnerd. Crazy Cat Lady. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.