Schlagwort: artrock

GOLD auf Tour

Nach ein paar Gigs im Frühjahr stellen GOLD ihr aktuelles Album ‚Why Aren’t You Laughing?‘ dem geneigten Publikum nun auf einer ausgedehnten Konzertreise vor. Sängerin Milena Eva kann es jetzt schon kaum erwarten: „We’re coming back to places that feel like home, as well as discovering territories that are new for us. We can’t wait…

Thank You Scientist

Terraformer

Auch wenn dem Genre gerne eine Stagnation vorgeworfen wird, gibt es im Progressive Rock immer noch viele spannende Ecken auszuloten. Thank You Scientist aus New Jersey haben auf ihren bisherigen beiden Alben launig und spannend Jazz, Prog, Funk, Pop und Rock verschwurbelt, so dass man sehr gespannt sein durfte auf das dritte Werk, welches jetzt…

In Continuum

Acceleration Theory Part One: AlienA

Wartet Ihr immer noch auf Neuigkeiten bezüglich Sound Of Contact? Dann solltet Ihr Euch direkt mit dem Debütalbum von In Continuum beschäftigen. Die bestehen nämlich unter Anderem aus den ehemaligen Sound Of Contact-Mitgliedern Dave Kerzner (federführend) und Matt Dorsey, und das Album „Acceleration Theory“ besteht zum Teil aus den Songs, die für das zweite Sound…

Anubis

Lights Of Change – Live In Europe 2018

Es ist kaum zu glauben, aber offensichtlich hat immer noch keines der einschlägigen Prog-Labels es geschafft, die Australier Anubis unter Vertrag zu nehmen. Spätestens mit ihrem vierten Studioalbum „The Second Hand“ haben sich Anubis nämlich als eine der interessantesten und qualitativ wertigsten Bands des modernen Prog etabliert. Die Mixtur aus modernem Artrock mit Anleihen an…

GOLD: Neues Album erscheint am 5. April

Die niederländische Combo GOLD rund um die charismatische Frontfrau Milena Eva legt mit ‚Why Aren’t You Laughing?‘ ihren mittlerweile vierten Langspieler vor. Auch dieses Mal bewegt sich der atmosphärisch-komplexe Sound der Band in den eher düsteren Gefilden des Rock. Verantwortlicher Produzent ist Jaime Gomez Arellano (u.a. Paradise Lost, Grave Pleasures), erscheinen wird ‚Why Aren’t You…

Tim Bowness

Flowers At The Scene

Tim Bowness hat sich mit der „ernsthaften“ Solokarriere relativ viel Zeit gelassen. Nach dem offiziellen Debütalbum „My Hotel Year“ war er zwar gelegentlich als Gast bei diversen Projekten (und, nicht zu vergessen, dem No-Man-Album „Schoolyard Ghosts“) zu hören, aber erst seit 2014 und dem famosen „Abandoned Dancehall Dreams“ hat sich Tim zu so etwas wie…

Soen

Lotus

Soen haben sich mittlerweile stilistisch ganz klar gefunden. Obwohl sich die Band um Wunderdrummer Martin Lopez (ex-Opeth) auf ihrem Debüt als ziemlich dreister Tool-Klon gerierte, hatte sich schon auf dem 2017er Drittwerk „Lykaia“ ein ziemlich eigener Sound herauskristallisiert, der irgendwo zwischen mitteldüsterem Progressive Metal, getragenem Art Rock und bisweilen durchaus kommerziellem Alternative Rock einpendelte. Das…

TIM BOWNESS zeigt neuen Solo-Clip mit no-man-Connection

Das nächste Album von Tim Bowness steht in den Startlöchern. Das Besondere dabei ist mit Sicherheit, dass das am 1. März über Inside Out/Sony veröffentlichte „Flowers At The Scene“ zwar als Soloalbum erscheint, aber als Produktionscredit „no-man“ angegeben ist. Heißt: das Album ist in Zusammenarbeit mit seinem no-man-Bandkollegen Steven Wilson entstanden und markiert deren erste…

The Cyberiam

The Cyberiam

Der Nerd in mir freut sich ja immer, wenn er sich auf einem Prog-Album wiedererkennt. Speziell die britische Kultserie Doctor Who scheint in Progkreisen recht beliebt zu sein: Rob Reed coverte die Titelmusik, I Am The Manic Whale schrieben einen Song über den Doctor (aus Sicht seiner Erzfeinde von Skaro). Vor ein paar Jahren eröffenete…

NIGHT OF THE PROG – Nick Mason kommt zur Loreley

Vom 19. bis 21. Juli 2019 führt für alle Prog-Fans wieder einmal kein Weg an der Loreley vorbei – Das NIGHT OF THE PROG Festival öffnet zum nunmehr 14. Mal seine Tore. Der Veranstalter hat für die diesjährige Veranstaltung vor kurzer Zeit weitere Leckerbissen angekündigt. Besonders freuen dürfen wir uns auf Nick Mason’s Saucerful Of…