Schlagwort: artrock

Dark-Folk-Queen CHELSEA WOLFE kündigt neues Album an

Chelsea Wolfe lässt sich nicht so einfach in eine Schublade stecken, Etikett drauf und fertig ist das Genre-Label. Die Amerikanerin, die sich so gerne von allen möglichen Stilen von Black Metal über Folk bis zu Gothic und Ambient inspirieren lässt, würde bei dieser Aussage wahrscheinlich applaudierend (oder grinsend) neben Björk und David Eugene Edwards von…

Anathema

The Optimist

Mit „The Optimist“ wagen sich die Briten Anathema (oder, laut Cover, neuerdings ana_thema) erneut an ein Konzeptalbum, das die Geschichte des 2001er Albums „A Fine Day To Exit“ weitererzählt. Allerdings muss man keine Angst haben: Anathema fahren keineswegs die Nostalgieschiene. Die auf den Alben seit dem „Comeback“ etablierte Mixtur aus Porcupine Tree, Pink Floyd, U2…

AMPLIFIER trippen mit Kollege Faust

Die schlicht göttlichen Amplifier aus Manchester haben schon New Artrock und Post-wasweißichwas gespielt, als bei den meisten heutigen Fans dieser Musikrichtung noch nicht einmal an die ersten Zauselbartstoppeln zu denken war. Mit dem genial betitelten „Trippin‘ With Dr. Faustus“ folgt nun nach der 2015er EP „Residue“ am 30.6. 2017 endlich das heiß ersehnte neue Full-Length-Album…

Paul Menel

Spare Parts For Broken Hearts

Paul Menel hat unter harten Prog-Fans keinen guten Stand. Schließlich war er der Sänger auf den (ungerechtfertigterweise) verhassten IQ-Scheiben „Nomzamo“ und „Are You Sitting Comfortably“, die die Band seinerzeit mit deutlich eingängigerem und melodischerem Material experimentieren sahen. Nun, daran wird auch „Spare Parts For Broken Hearts“, sein mittlerweile drittes Soloalbum, nicht viel ändern. Denn obwohl…

Aëdon

Leaves

Das Genre „New Artrock“ ist mittlerweile hoffnungslos überlaufen. Es gibt soviele Bands, die irgendwo zwischen Anathema, Steven Wilson und Postrock agieren, daß man mittlerweile schon gar keinen Überblick mehr halten kann. Die blutjunge Newcomerband Aëdon aus dem Ruhrpott hat sich ebenfalls in diesem stilistischen Eckchen angesiedelt und legen mit der EP „Leaves“ nun ein erstes…

Fourteenseventysix

Our Season Draws Near

1476 sind genau so originell wie es dieser seltsame Bandname vermuten lässt. Einer Klassifizierung jedenfalls entziehen sich die Herren aus Neuengland vollkommen. Es werden hier verschiedenste Stile und Spielweisen „irgendwie dunkler“ Musik zusammengepackt und schlußendlich kommt dabei etwas heraus, was man getrost als einzigartig bezeichnen kann. Es gibt ruhige, akustische Passagen nur mit Akustikgitarren und…

Blackfield

V

Steven Wilson hat ja angekündigt, auf seinen nächsten Arbeiten etwas mehr die melodische Seite seines Schaffens zu betonen. Das freut den Fan der „Stupid Dream“/“Lightbulb Sun“-Ära natürlich – und da passt es auch, daß Steven zum fünften und neuesten Blackfield-Album „V“ wieder als gleichberechtigter Partner von Aviv Geffen im Boot ist. Nach einem schönen, aber…

Dworniak Bone Lapsa

Fingers Pointing At The Moon

Die Finger zeigen hinauf zum Mond. Vermutlich zur Vorderseite unseres Trabanten, denn die dunkle Seite des Mondes ist ja von hier aus nicht zu sehen. Zu hören ist diese dunkle Seite jedoch ganz eindeutig auf dem neuen Album von Dworniak Bone Lapsa. Hinter diesem leicht schräg klingenden Bandnamen verbergen sich drei Musiker aus dem südenglischen…

Giraffe Tongue Orchestra

Broken Lines

Gerüchteweise wurde die bekannte Schauspielerin und Rockröhre Juliette Lewis lange als Frontfrau einer neuen Supergroup geführt, die neben ihr aus Mitgliedern von Mastodon, Dillinger Escape Plan, The Mars Volta und Alice in Chains bestehen sollte. Was für eine illustre Runde! Auch wenn Lewis auf dem Debüt von Giraffe Tongue Orchestra jetzt „nur“ einige Background Vocals…

NOSOUND teasern ihr neues Album

Am 02. September erscheint mit „Scintilla“ das neue Studioalbum der italienischen Progger von Nosound, die für ihren atmosphärischen Prog und Artrock im Pink Floyd Stil bekannt sind. Die Band verspricht mit dem neuen Album eine andere Seite: Direkter, nach vorne und minimalistischer soll es werden, verrieten Nosound. Als Gast ist übrigens Vincent Cavanagh von Anathema…