Schlagwort: Grindcore

BESTA – Song für die Hardcore Help Foundation

Besta_Band

Die portugiesischen Grinder Besta spenden den Erlös ihres neuen Songs ,Dissector‘ der Hardcore Help Foundation, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, Menschen in Not zu helfen. Unter deren Projekten befinden sich unter anderem Hilfe für Obdachlose, sauberes Wasser und Unterstützung für Krankenhäuser in Afrika. Den Song könnt ihr auf der Bandcamp-Seite von Besta herunterladen,…

Bas Rotten

Surge

Bas Rotten Cover

Genug von all dem Prog Metal und Metal Dinosaurier Maintream! Hier kommt was in die Fresse! Genau das, was wir derzeit ganz dringend brauchen, um uns wieder gewahr zu werden, dass wir Menschen nicht nur Teil des Problems sind, sondern sein Ursprung! Der Unmut und die Wut schwillt überall an. Schuld sind die anderen! Blödsinn!…

Kennt ihr schon … UTILITARIAN?

Utilitarian Band Pic

In der 90ern war die britische Punk/Hardcore-Szene eine der lebendigsten überhaupt. Vor allem war sie politisch wie kaum eine andere. Die Anarcho-Punks von Conflict stehen, wie die Crust-Institutionen Doom und Extreme Noise Terror und natürlich die Ur-Grinder Napaln Death stellvertretend für diese Zeit. Es ist ruhiger geworden, obwohl die genannten Bands noch immer ihre Kreise…

NAILS – 10 Jahre „Unsilent Death“, Lärm in Perfektion

Nails

Das kalifornische Oxnard hat nicht nur große Hardcore-Kaliber wie Rich Kids On LSD (aka RKL), Ill Repute oder Dr. Know hervorgebracht. Auch die Grinder Nails haben 2010 ihren Fußabdruck in Form von zehn Songs auf einem Mini-Album namens „Unsilent Death“ hinterlassen. Der gnadenlose Wirbelsturm wird jetzt dank Southern Lord zusammen mit fünf, teilweise bisher unveröffentlichten…

Utilitarian

Stay Angry

Utilitarian-Stay Angry

Bereits das Debütalbum „Fight War, Not Wars. Destroy Power, Not People“ der drei Sheffielder Anarcho-Punks war eine Frischzellenkur für die überalterte britische Polit-Punk-Szene. Utilitarian verbinden all das Gute von Bands wie Conflict und Napalm Death: Energie, Wut, Aussage und Frische. Dies gilt auch für die neue EP „Stay Angry“ (DIY), deren Titel die Marschrichtung der…

Carcass

Despicable

Carcass - Despicable - Artwork

Die britischen Metal-Chirurgen Carcass haben eines der beachtlichsten Comebacks der Geschichte hingelegt. „Surgical Steel“ und die EP „Surgical Remission/Surplus Steel“ sind ebenso – zu Recht – abgefeiert worden wie ihre magischen Festival-Auftritte. Das ist sechs Jahre her. Wie geht es weiter mit den Urvätern des Goregrinds? Können sie an die abnorme Qualität der beiden Veröffentlichungen…

BRAVE THE COLD – MEGADETH- und NAPALM-DEATH-Musiker gründen Band

Megadeth-Drummer Dirk Verbeuren und Napalm-Death-Gitarrist Mitch Harris haben eine neue Band mit dem Namen Brave the Cold gegründet. Die beiden Veteranen der Szene haben bereits Anfang des Monats ihr Death-Grind-Debüt „Scarcity“ (Mission Two Entertainment) veröffentlicht. Physisch erscheint das Album am 11.12. Messerscharfes, brillantes Riffing trifft auf massive Grooves und eine höllische Energie, die immer wieder…

Kennt ihr schon … ANCST?

Ancst Band Pic 2020

Die Berliner Formation Ancst hat einen beachtlichen Back-Katalog an Veröffentlichungen aufzuweisen, zumal sie erst seit 2011 existiert. Hört man sich die Band damals und heute an, dann zeigt sich eine enorme Entwicklung. Auch das neue Album „Ghosts Of The Timeless Void“ ist wieder ein Schritt nach vorn, vor allem in Sachen Extreme. Grund genug mal…

Dropdead

Dropdead

Dropdead-Cover_2020

Es gibt viele Sub-Genres, mit denen rasendschnelle Musik kategorisiert wird. Abseits von Grindcore sind diese lärmigen Spielarten fast ausschließlich im Untergrund beheimatet. Oder kennt einer Thrashcore, Fastcore oder gar Powerviolence? Die prominentesten Vertreter des letztgenannten Wirbelsturms sind die beiden legendären Ami-Kapellen Infest und eben Dropdead. Seit 1991 untermalen die Kader aus Providence ihre politischen Statements…

BRAVE THE COLD – Megadeth- und Napalm Death-Mitglieder mit neuem Projekt

Mitch Harris von Napalm Death und Dirk Verbeuren von Megadeth haben sich für das Projekt „Brave The Cold“ zusammengetan. Mit „Hallmark Of Tyranny“ haben die beiden Musiker nun ihren ersten Song veröffentlicht. Dieser versucht beide Wekten zu vereinen, aber auch neue musikalische Statements zu setzen. Bandhomepage Foto: Hannah Verbeuren