Stolen Rhodes

Bend With The Wind

  • Artist: Stolen Rhodes
  • Album: Bend With The Wind
  • Label: Eigenpressung
  • Release: 2016-09-09
  • Medium:
  • Bewertung:2+

„Good Time Charlie was the life of the party“ stellen Stolen Rhodes auf ihrem aktuellen Album „Bend With The Wind“ fest. Keine Ahnung, ob er das gewesen ist, wir kennen diesen Charlie ja nicht. Aber wir sollten die Stolen Rhodes kennen, denn mit dieser Scheibe beweisen die Amerikaner um Multi-Instrumentalist und Bandleader Matt Pillion, dass sie definitiv das Leben einer jeden Southern-Rock-Party sind.

Unscheinbar kommt das Cover herbei, und wenngleich sie noch keine ganz große Nummer sind, haben sich Stolen Rhodes durch Supportauftritte für Lynyrd Skynyrd oder Blackberry Smoke auf jeden Fall schon einen Namen in der Szene gemacht. Bluesiger Hardrock und Southern Boogie treffen auf heavy Country, Dobro, E-Orgel und Saxophon sorgen für Abwechslung, und hin und wieder gibt es eine Prise vom guten alten Rock’n’Roll.

„Bend With The Wind“ beschreitet keine neuen Wege, manchmal hat man sogar das Gefühl, auf alten niedergetrampelten Pfaden durch die glühende Weite der Südstaaten zu wandern. Vieles klingt vertraut. Eingängig sind die Titel außerdem, spätestens beim zweiten Refrain kann lautstark mitgesungen werden. Das ist aber in diesem Fall alles überhaupt nicht schlimm, sondern sorgt einfach nur von der ersten Note an für gute Laune. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden, um ein gutes Album abzuliefern. Und ein gutes Album haben Stolen Rhodes auf alle Fälle gemacht, denn schon nach dem ersten Hördurchgang bleibt die Mischung aus Hard- und Southern-Rock, dieser launig-lässige Cocktail, der sowohl mit schnellen und straighten Rocknummern wie ‚Nowhere Fast‘ und ‚Sunshine Prophet‘, als auch mit nachdenklichen Balladen wie ‚Makin‘ Money‘ überzeugen kann.

Zu guter Letzt gibt’s übrigens noch ein Cover. Die Jungs haben sich dafür nichts Geringeres als einen alten Bruce Springsteen Kracher ausgesucht: ‚Rosalita (Come Out Tonight)‘ wird zu einer gelungenen Gute-Laune-Rocknummer. Das prominent enthaltene Saxophon kommt naturgemäß nicht ganz an den legendären Clarence-Clemons-Sound der E-Street-Band heran, aber Spaß macht dieses Cover allemal. Die Stolen Rhodes sollte man nach dieser wunderbaren Platte auf jeden Fall im Auge behalten. Für Januar und Februar 2017 haben sich die Amerikaner zu einer Europatour angekündigt. Wir freuen uns jetzt schon darauf. Ihr solltet es auch tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.