Deep Purple

Whoosh!

  • Artist: Deep Purple
  • Album: Whoosh!
  • Label:
  • Release: 2020-08-07
  • Medium:
  • Bewertung:1

21 Studioalben, das muss man auch erst einmal schaffen. „Whoosh!“ (EarMusic) heißt das neueste Pferd im Stall der britischen Hard-Rock-Legende Deep Purple. Erstaunlich genug: Das Album ist keine rückblickende Erinnerung an alte Zeiten, sondern zeigt, wie eine Hard- / Classic-Rock-Scheibe im Jahre 2020 klingen muss.

Drei Jahre nach „InFinite“ machen sich Ian Paice, Roger Glover, Ian Gillan, Steve Morse und Don Airey auf zu einer weiteren Reise in die Unendlichkeit, und die wird mit dem comichaften Geräusch „Whoosh!“ perfekt untertitelt. Als Produzent ist wie bei den beiden Vorgängern wieder Bob Ezrin mit an Bord. Deep Purple machen da weiter, wo sie mit „InFinite“ aufgehört haben. Die Band befindet sich immer noch in einer späten Hochphase ihres kreativen Schaffens und liefert mit beeindruckender Lässigkeit 13 groovende Rockepen ab. Dabei wird sich im Gegensatz zu manch anderen Bands nicht auf alten Lorbeeren ausgeruht, sondern ein durchaus moderner Sound geschaffen, der mit beiden Beinen im Hier und Jetzt steht.

Neben den hervorragenden Gitarren, die zwar keine Killer-Riffs für die Ewigkeit à la ‚Smoke On The Water‘ fabrizieren, sondern vielmehr durch Vielseitigkeit und in schönen Soli überzeugen, setzt Don Airey mit seinen orgelnden Keyboards immer wieder starke Akzente. Bluesgrooves gibt es in ‚We’re All The Same In The Dark‘, während es auf ‚Step By Step‘ faszinierende, organische Keyboard-Wände zu erklimmen gibt, und ‚What The What‘ hat immer noch den puren Rock’n’Roll in sich, den man den Herren mit jeder Note abnimmt. Ian Gillan liefert nicht nur clevere Texte, sondern geht auch relaxed und ungequält zur Sache. Das macht viel Spaß, nicht nur für Deep Purple Fans. ‚Dancing In My Sleep‘ setzt mit groovenden Synthie-Lines schließlich noch einen markanten Schlusspunkt.

Eine druckvolle, frische Produktion ist da fast schon selbstverständlich. „Whoosh!“ klingt modern, frisch und so energiegeladen, als stünden hier junge Männer auf der Bühne. Die alten Herren beweisen hier eindrucksvoll und bekräftigen noch einmal, warum Deep Purple Rockgeschichte geschrieben haben und es mit „Whoosh!“ noch einmal tun wird.

Deep Purple Bandhomepage

Deep Purple bei Facebook

Deep Purple bei Instagram

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.