Wacken Open Air 2016 – Rain or Sunshine?

Faster - Harder - Louder. Das offizielle Motto vom Wacken Open Air impliziert ja irgendwie eine jährliche Steigerung, aber geht das überhaupt noch? Nachdem die Veranstalter insbesondere in 2015 mit Improvisationstalent geglänzt haben, sind wir gespannt, wo in diesem Jahr Steigerungen zu finden sein werden.

Faster – Harder – Louder. Das offizielle Motto vom Wacken Open Air impliziert ja irgendwie eine jährliche Steigerung, aber geht das überhaupt noch? Nachdem die Veranstalter insbesondere in 2015 mit Improvisationstalent geglänzt haben, sind wir gespannt, wo in diesem Jahr Steigerungen zu finden sein werden.

Die Festivalsaison ist bereits wieder in vollem Gange und nähert sich seinem absoluten Höhepunkt am ersten Augustwochenende. Nur wenige Tage, nachdem das letzte Wacken Open Air ausgeklungen ist, ist der Termin für das kommende Jahr in 80.000 Terminakalendern von Metalheads weltweit vermerkt worden. Gibt es eigentlich Statistiken, dass mehr Kugelschreiber gekauft werden, wenn einmal im Jahr so viele Menschen gleichzeitig dem Chef Ihren Urlaubsantrag vorlegen? Flüge werden gebucht, das Tankgeld unter das Kopfkissen gelegt und die Tage gezählt, bis die Besucher der letztjährigen Ausgabe die Frage beantworten bekommen, ob sich das Festivalgelände von der Schlammschlacht in 2015 erholen konnte? Wurden die mit Schlamm zugeschwemmten Gräben neu ausgehoben? Werden wir grüne Wiesen vorfinden oder hat das Gras endgültig kapituliert? Immerhin, so versicherten uns der Bürgermeister von Gribbom und seine Ehefrau im persönlichen Gespräch,musste der heilige Acker noch nie so sehr unter Regen leiden. Selbst 2012 sei zu dem, was 2015 vom Himmel kam, kein Vergleich gewesen. Reden wir aber nicht mehr über das Wetter. Rain or Shine, wir werden dennoch da sein und mit den Veranstaltern, dem Dorf Wacken und der ganzen Welt den Metal feiern.

Mit dabei sein werden Arch Enemy, Blind Guardian, Bullet For My Valentine, Hämatom, Saxon, Skyline oder Testament, um nur einige größere und kleinere Headliner zu nennen. Die komplette, beeindruckende Liste der bestätigten Bands findet ihr übrigens im Bands Billing auf der Website.

Wenn Ihr noch keine Karte haben solltet, könnt Ihr mit ein wenig Glück aber noch immer an Karten kommen. Bei 80.000 Karten versagen vielleicht ein paar Kugelschreiber der Chefs, jemand fängt noch eine Ausbildung an oder kann aus anderen Gründen erst 2017 wiederkommen. So ist es beispielsweise über das Wacken-Forum noch in jedem Jahr möglich gewesen, kurzfristig an Karten zu kommen. Bitte beachtet, dass Plattformen wie eBay keine Garantie für Original-Tickets bieten.

Bleibt nur noch eins: See you in Wacken, Rain or Shine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.