RUST ON THE RAILS – American Aussie Roots Rock auf Tour

Vor einigen Wochen haben wir euch das aktuelle Album der amerikanischen Folkrocker von Rust On The Rails vorgestellt. Der im Großraum Seattle beheimatete Musiker Cody Beebe und sein aus Australien eingewanderter Gitarrist Black Noble verschmelzen mit ihrer Band amerikanischen Roots-Rock, Folk und australische Einflüsse. Besonders das Didgeridoo ist immer wieder prägnant im Mix zu hören und trägt viel zur etwas anderen Stimmung der stimmungsvollen Musik bei.

Rust On The Rails werden ab Ende März zu uns kommen und das Album „Talisman“ und weitere Songs live auf einer Clubtour vorstellen. Wir haben die Termine für „American Aussie Roots“ für euch:

31.03.              Fürth, Kofferfabrik
01.04.              Singwitz, Kesselhaus
03.04.              Norderstedt, Musicstar
06.04.              Hamburg, Happy Billard
07.04.              Arnstadt, Kulisse
08.04.              Lauchhammer, Real Music Club
11.04.              Bremen, Meisenfrei

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.