Rock am Ring und Rock im Park – Urgestein und Jubiläum

Rock am Ring und sein Zwilling Rock im Park. Eigentlich muss man zu diesen beiden Festivals kaum noch Worte verlieren. Das von Marek und André Lieberberg veranstaltete Festivaldoppel hat bereits seit Jahren Kultstatus inne und ist in der deutschen Festivalkultur kaum noch wegzudenken. Zudem feiern beide Festivals im Jahr 2015 ein rundes Jubiläum.

rock_im_park.jpg „In 2014 besuchten über 80.000 Musikfans Rock am Ring und bejubelten über 90 Bands auf drei Bühnen. Da interessierte es auch im Vorverkauf für 2015 niemanden, dass das diesjährige Rock am Ring auf einem neuen Festivalgelände stattfindet. Welche Gründe es auch immer gab (wer Interesse hat kann ja die offiziellen Pressemeldungen dazu im Netz nachlesen), Rock am Ring feiert sein 30-jähriges Jubiläum dieses Jahr circa 30 Kilometer von der alten Spielstätte entfernt auf einem ehemaligen Bundeswehr-Flugplatz in Mendig in der Vulkaneifel. Und trotz der Erweiterung auf 90.000 mögliche Besucher ist das Festival wie zu erwarten auch in diesem Jahr wieder bereits ausverkauft. Wer auf das Programm dennoch nicht verzichten möchte, kann auf das Parallelfestival Rock im Park auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg ausweichen, zu dem es noch ca. 10.000 Tickets gibt und das ebenfalls sein 20-jähriges Jubiläum feiert.

Rock_am_Ring_plakat.jpg „Zu den Festivals an sich nur kurz: Es wird nach vorläufiger Planung zwei Hauptbühnen geben, eine Crater- und eine Volcanostage, ein „Alternatent“ und noch ein „Clubtent“. Ansonsten gibt es noch als kleine Änderung zum Vorjahr, dass das Festival wieder nur drei Tage dauern wird und nicht vier wie im vergangenen Jahr. Aber vielleicht ist das auch gar nicht so schlecht, sind die drei Tage dafür doch vollgepackt mit guten Bands, was die gute Laune vorprogrammiert.

Kaum ein Festival in der Welt ist so abwechslungsreich und legendär wie Rock am Ring und Rock im Park. In manchen Jahren schon ein wenig zu abwechslungsreich, doch die Lieberberg-Truppe hat das wohl erkannt und holt dieses Jahr mehr „rockige“ Acts auf die Bühne als bisher. Hinzukommt, dass viele Fans die hohe Professionalität des Festivals loben. Ergibt in Summe ein Festivalerlebnis, das seinen Preis wert ist.

Zu den Bands dieses Jahr: Als Headliner 2015 exklusiv auf Rock am Ring und Rock im Park: Die Toten Hosen, die Foo Fighters, The Prodigy und zur Freude der whiskey-soda.de Redaktion: Slipknot. Das restliche Line Up ist vollgepackt mit namenhaften Acts der verschiedenen Rockgenres. Nur um einige zu nennen: A Day To Remember, All That Remains, Beatsteaks, Donots, Enter Shikari, Asking Alexandria, Bad Religion, Lamb Of God, Marilyn Manson, Motörhead, Three Days Grace, Tocotronic usw. Das ganze Line-Up gibt es

hier für Rock im Park und
hier für Rock am Ring

Rock_im_Park_Plakat.jpg „Resttickets sind exklusiv noch über Eventim und die daran angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich: www.eventim.de / bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Am Ende bleibt zu sagen: Rock am Ring und Rock im Park sind Festivals, den man sich definitiv nicht entgehen lassen sollte, gerade nicht 2015, dem Jubiläum-Jahr beider Festivals. Das ist dann so ähnlich wie die Frage an deine Eltern:

„Warst Du auf Woodstock?“

so werden dich deine Kinder fragen:

„Warste auf Rock am Ring oder Rock im Park?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.