ROCK AM RING und ROCK IM PARK – neuer Besucherrekord

Wie die WirtschaftsWoche in ihrem Online-Beitrag berichtet, stehen die beiden Festivals vor einem Besucherrekord.

„Wir werden auch in Nürnberg ausverkauft sein. Mit zusammen 165.000 Besuchern haben wir dann das beste Ergebnis unserer Festivalgeschichte“

, berichtet Organisator Marek Lieberberg in einem Interview gegenüber der WirtschaftsWoche. Rock am Ring ist bereits seit Ende Februar mit knapp 90 000 Tickets ausverkauft. Wegen der starken Nachfrage gibt es auch für Rock im Park in Nürnberg statt 73000 nunmehr 75000 Karten, bisher seien 68000 Karten verkauft.

Auch wenn er das 30. Jubiläum des Festivals nicht am Traditionsstandort feiern kann, trauert der 68-Jährige dem Nürburgring nicht hinterher sagt er der WirtschaftsWoche. Das neue Gelände auf dem ehemaligen Bundeswehrflugplatz in Mendig sei größer und für ein Festival viel besser geeignet.

Das „neue“ Ring-Festival des Veranstalters DEAG, welches als Ersatz des Rock am Ring auf dem Nürburgring stattfinden sollte, ist bereits wieder Geschichte. DEAG und der Rennstreckenbetreiber CNG kamen nicht miteinander klar, was Kosten und andere organisatorische Dinge anbelangte. Hinzu kam ein schlechter Ticketvorverkauf und das obowhl Metallica exklusiv spielen. Nun zieht das Festival um, heißt nunmehr Rock im Revier und wird in der Schalker Fußballarena stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.