Neues Album: Garagerock von LEOPOLD AND HIS FICTION

Die in Austin ansässige Band Leopold And His Fiction kündigt für 2017 ihr neues Album „Darling Destroyer“ an. Mit der ersten Single ‚Cowboy‘, die am 9. September erschienen ist, gibt es schon einen ausgezeichneten Vorgeschmack auf den Longplayer. Unterstützt wird der Song durch ein nicht minder aufregendes Video, das im Stile eines Kriminaldramas temporeich zwischen Nostalgie und Moderne pendelt.

Stilistisch geht das ganze in Richtung rotziger, bluesiger Garagerock. Wer will, kann auch Soul und Motown entdecken. Auf jeden Fall einen Klick zum reinhören wert:.

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.