Jeff Massey

From The Highway To The Show

  • Artist: Jeff Massey
  • Album: From The Highway To The Show
  • Label:
  • Release: 2020-04-28
  • Medium:
  • Bewertung:2

„From The Highway To The Show“ (Diamond Day Records), das Leben eines Musikers, immer unterwegs, um die Zuhörer bei kleinen oder großen Gigs zu unterhalten und dabei ein wenig Ruhm und Ehre zu genießen. Ob das die Inspiration für den Titel dieses Albums war, wissen wir nicht genau, aber man kann es sich sehr gut vorstellen. Die Show, das ist in diesem Fall ein kleiner, akustischer Gig eines Sängers mit seiner Gitarre, der uns mit markiger Stimme Folk, Blues und Southern Rock spielt, während wir gemütlich unser Bier am Tresen genießen und den Cowboyhut tiefer in die Stirn ziehen. Dies sei als Stimmungsbild zu „From The Highway To The Show“ des amerikanischen Multitalents Jeff Massey gesagt.

Massey ist der Texter, Sänger und Gitarrist der Chicagoer Bluesrocker The Steepwater Band, deren aktuelles Album „Turn Of The Wheel“ wir euch gerade erst vorgestellt haben. Bevor es an die Aufnahmen für diese Platte ging, hat Massey noch Zeit gefunden, zwölf Songs für sein erstes Solo-Album „From The Highway To The Show“ aufzunehmen. Solo trifft es übrigens sehr gut, denn Massey hat sich keine Unterstützung ins Studio geholt, sondern alle Titel so intim und persönlich wie irgend möglich eingespielt: Gesang, Akusitikgitarre, fertig. Er spielt neue Songs (von denen sich ‚Abandon Ship‘ auch auf dem aktuellen Steepwater Album wiederfindet, aber eben in einer gänzlich anderen Instrumentierung), covert ein paar seiner Lieblingsmusiker wie Muddy Waters, Neil Young oder Bob Dylan, und natürlich auch alte Songs seiner Hauptband, die er in ein neues, akustisches Gewand steckt.

Jeff Massey geht es vorrangig um Stimmungen, und die erschafft er mit seinem betriebenen Minimalismus sehr gut. Manchmal wundert man sich gar, was man aus einer einzelnen Gitarre alles herausholen kann, wenn Massey zupft, klopft, slided und  harmonisiert. Das Ergebnis ist ein relaxtes Singer-/Songwriter-Album, bei dem man sich höchstes noch mehr neue Songs gewünscht hätte. Dennoch, für alle Fans der Steepwater Band eine lohnende Addition zur Sammlung.

Das Album ist bei uns über den Importspezialisten Just For Kicks Music erhältlich.

The Steepwater Band Homepage

The Steepwater Band bei Facebook

Jeff Massey bei Facebook

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.