WISHBONE ASH – Feiern 50. Geburtstag auf Tour mit URIAH HEEP & NAZARETH

Wishbone Ash, die mit ihren legendären Twin-Lead-Guitars zu den wichtigsten und einflussreichsten Rockbands der Musikgeschichte zählen, haben kürzlich einen Vertrag bei Steamhammer/SPV unterschrieben. Im Januar 2020 wird ein brandneues Studioalbum erscheinen, gleichzeitig wird die Band mit den Hardrock-Veteranen Uriah Heep und Nazareth in Deutschland auf Tour sein. Ein so gutes Classic-Hardrock Line-Up bekommt man selten zu sehen.

Im direkten Anschluss folgt eine Headliner-Tour von Wishbone Ash durch einige weitere deutsche Städte:

10.01. Ludwigsburg, MHP Arena

11.01. Leipzig, Haus Auensee

12.01. Aurich, Sparkassenarena

14.01. Würzburg, Posthalle

15.01. Frankfurt, Jahrhunderthalle

17.01. Neumarkt, Jurahalle

18.01. Saarbrücken, Saarlandhalle

19.01. München, Muffathalle

21.01. Berlin, Tempodrom

22.01. Chemnitz, Stadthalle

24.01. Hannover, Swiss LifeHall

25.01. Hamburg, Sporthalle

28.01. Kempten, Big Box

29.01. Dortmund, Warsteiner Music Hall

Wishbone Ash Headliner-Tour:

30.01. Osnabrück, Rosenhof

31.01. Worpswede, Music Hall

03.02. Bonn, Harmonie

04.02. Regensburg, Alte Mälzerei

05.02. Augsburg, Spectrum Club

06.02. CH-Pratteln, Z7

07.02. Tübingen, Sudhaus

08.02. Konstanz, Kulturladen

Wishbone Ash Webseite
Wishbone Ash Facebook
SPV/Steamhammer (Label)

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.