KK’S PRIEST – Dritter Song und neues Album-Release-Datum (UPDATE)

Es ist jetzt zehn Jahre her, dass K.K. Downing Judas Priest verließ. Die Gründe mögen vielschichtig gewesen sein, aber damit war de facto wohl eines der besten Gitarrenduos der Welt auseinandergebrochen. Über Jahrzehnte hinweg hatten K.K. Downing und Glenn Tipton die Metal-Szene geprägt. Während Judas Priest anschließend zu neuen Höhenflügen ansetzten, war es um Tipton etwas stiller geworden. Nun meldet er sich mit seiner neuen Band KK’s Priest zurück. Mit dabei ist als Sänger übrigens Tim „Ripper“ Owens, der zwischen 1992 und 2004 Rob Halford bei Judas Priest ersetzt hatte. Hinzu gesellt sich am Schlagzeug Les Binks, der Ende der 1970er Jahre ebenfalls kurzzeitig bei den Briten trommelte. Allerdings fällt er bei KK’s Priest momentan gesundheitsbedingt aus und wird von Sean Elg ersetzt. Tony Newton (Voodoo Six) am Bass und A.J. Mills (Hostile) komplettieren das Quintett.

Für August hat die neue Formation um den legendären Gitarristen nun ihr erstes Album angekündigt. „Sermons of the Sinner“ soll am 20. August 2021 erscheinen. Eine erste musikalische Kostprobe gibt es mit „Hellfire Thunderbolt“ ebenfalls.

UPDATE: KK’s Priest haben nun einen zweiten Song veröffentlicht: „Sermons of the Sinner“. Der Titeltrack soll exemplarisch für die Ausrichtung der Platte stehen. Eingängier Metal mit ein paar Rock-Elementen. Natürlich lassen Judas Priest auch hier grüßen.

Tracklist von „Sermons of the Sinner“:

1. INCARNATION
2. HELLFIRE THUNDERBOLT
3. SERMONS OF THE SINNER
4. SACERDOTE Y DIABLO
5. RAISE YOUR FISTS
6. BROTHERS OF THE ROAD
7. METAL THROUGH AND THROUGH
8. WILD AND FREE
9. HAIL FOR THE PRIEST
10. RETURN OF THE SENTINEL

UPDATE II: KK’s Priest haben ein neues Veröffentlichungsdatum für ihr Debütalbum bekanntgegeben. „Sermons of the Sinner“ soll nun erst am 01. Oktober 2021 erscheinen. Um die Wartzeit zu verkürzen hat die Band um K.K. Downing dafür einen dritten Track veröffentlicht. Im Gegensatz zu den bisherigen Single ist „Brothers of the Road“ eher etwas langsamer und rockiger gehalten.

Bandhomepage
KK’s Priest bei Facebook

Foto: EX1 Records

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.