DREAM THEATER – Erste Musik vom neuen Album

Für ihre Fans verschiebt sich das Weihnachtsfest dieses Jahr um rund einen Monat: Am 29. Januar 2016 ist es endlich soweit, Dream Theater veröffentlichen ihr neues Studioalbum.

„The Astonishing“ ist ein Doppel-Konzeptalbum mit 34 Songs, das samt Orchester aufgenommen wurde und in einer dystopischen, retro-futuristischen Welt angesiedelt ist. In episodenhafter Erzählstruktur wird eine Science-Fiction-Geschichte aus dem Jahre 2285 präsentiert. Das „Great Northern Empire of the Americas“ wird in diesem Konzept von „Lord Nafaryus, Emperor and Head of the Realm“ angeführt. Dream Theater haben auf ihrer Webseite einen neuen Bereich für das Album eingerichtet, auf dem nach und nach mehr Informationen und Charaktere der Geschichte enthüllt werden.

Die Lead-Single „The Gift Of Music“ feierte Premiere beim Rolling Stone. Der Song ist als sofortiger Download beim Vorbestellen des Albums bei iTunes und Amazon MP3 erhältlich.

Im März sind Dream Theater mit ihrem neuen Album live in Deutschland:

04.03.2016 Hannover, Kuppelsaal – HCC
09.03.2016 Berlin, Friedrichspalast
10.03.2016 Bochum, RuhrCongress
14.03.2016 Nürnberg, Meistersingerhalle
15.03.2016 Frankfurt, Alte Oper
22.03.2016 Stuttgart, Liederhalle Hegel-Saal
23.03.2016 CH-Zürich, Kongresshaus

Tracklisting „The Astonishing“:

Act I
01. Descent of the NOMACS
02. Dystopian Overture
03. The Gift of Music
04. The Answer
05. A Better Life
06. Lord Nafaryus
07. A Savior in the Square
08. When Your Time Has Come
09. Act of Faythe
10. Three Days
11. The Hovering Sojourn
12. Brother, Can You Hear Me?
13. A Life Left Behind
14. Ravenskill
15. Chosen
16. A Tempting Offer
17. Digital Discord
18. The X Aspect
19. A New Beginning
20. The Road to Revolution

Act II
01. 2285 Entr’acte
02. Moment of Betrayal
03. Heaven’s Cove
04. Begin Again
05. The Path That Divides
06. Machine Chatter
07. The Walking Shadow
08. My Last Farewell
09. Losing Faythe
10. Whispers in the Wind
11. Hymn of a Thousand Voices
12. Our New World
13. Power Down
14. Astonishing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.