KIRK FLETCHER – Blues, Soul und Funk vom Feinsten

Der amerikanische Blues-Gitarrist Kirk Fletcher hat die zweite Single „Ain’t No Cure For The Downhearted“ von seinem kommenden Album veröffentlicht. Bereits vor einigen Woche erschien die erste Single „No PLace To Go“.

Der Kalifornier, der vor drei Jahren in die Schweiz gezogen ist, ist seit rund 20 Jahren aktiv, das neue Album ist Studioalbum Nummer Sechs. Sein einzigartiger Stil, der Rhythm & Blues-, Funk-, Soul-, Gospel-, Rock- und Roots-Music vereint, ist gleichzeitig erfrischend modern, originell arrangiert aber komplett authentisch. Fletcher gilt als eine der besten Blues-Gitarristen der Welt.

Das neue Album „My Blues Pathway“ wird über das Label Cleopatra Records aus Los Angeles am 25. September 2020 veröffentlicht. Das Album wird als CD, Vinyl und digital erhältlich sein.

Bandhomepage

Kirk Fletcher bei Facebook

Kirk Fletcher bei Youtube

Fotocredit: Jonathan Ellis

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.