ISRAEL NASH mit zweitem Song von ‚Silver Seasons‘

Der großartige Israel Nash und seine Band haben gerade ihr neues Album ‚Israel Nash’s Silver Season‘ für den 9. Oktober via Loose Music angekündigt. Der Nachfolger zu seinem hervorragenden Country-Folk-Album „Rain Plans“ wurde auf der Ranch des Musikers in Texas aufgenommen, wo Nash und seine Band eigens ein Studio gebaut haben.

Beeinflusst von der friedlichen Landschaft Texas‘ und der Umgebung von seiner Ranch, macht sich „Israel Nash’s Silver Season“ daran, den psychedelischen Klängen zu folgen, die man auch schon auf dem Vorgänger hören konnte. Nash klingt selbstsicherer als jemals zuvor, unterstützt von seiner talentierten Band. Nach dem ersten Song mit dem Titel ‚Strangers‘ haben wir für mit ‚LA Lately‘ nun einen zweiten Titel für Euch.

„‚LA Lately‘ entstand während einer Tour und beschreibt das Gefühl, nach einem Konzert in Los Angeles die Stadt wieder zu verlassen. In gekonnter Americana-Manier vermittelt Israel Nash mit psychedelischen Gitarrenklängen die Aura, die diese facettenreiche Stadt ausmacht. Mit seinen eingängigen Melodien gelingt es Nash, dass dieses Erlebnis auch beim Hörer bleibende Spuren hinterlässt.“

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.