EUROBLAST Festival mit CYNIC, MONUMENTS und BETWEEN THE BURIED AND ME

Wer in Deutschland das beste Festival für Progressive Rock sucht, der geht zur Night of the Prog, von der wir in den vergangenen Jahren berichteten. Wem es auf der Night of the Prog zu traditionell zugeht oder wer mehr auf modernere und härtere progressive Musik steht, der geht nach Köln zum Euroblast Festival. Das dreitägige Hallen-Festival findet dieses Jahr zum elften Mal statt, vor wenigen Tagen hat der Veranstalter nun das beeindruckende Line-Up komplettiert, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

BTBAM_2015.jpg “ Als Headliner werden die Metalcore-Progger Between the Buried and Me (Donnerstag), die Groove-Meister Monuments (Freitag) sowie die Prog-Metal-Vorreiter Cynic (Samstag) die Speerspitze des Festivals stellen. Aber auch viele andere hervorragende Prog-Bands, über die wir in den letzten Jahren berichtet haben, werden am Start sein.

leprous_2015.jpgLeprous aus Norwegen, Haken aus England, Soen aus Schweden oder Klone aus Frankreich werden beim Euroblast Festivall dabei sein, um nur einige der bekannteren zu nennen. Natürlich hat ein dreitägiges Prog-Festival aber auch das Potential, bisher noch wenig bekannten Bands eine Plattform zu geben, um sich zu präsentieren. Das komplette Line-Up:

Aeolist (UK), Aliases (UK), Alaya (US), Atmospheres (BE), Beyond The Dust (FR), Bilo – David Maxim Micic (RS), Cyclamen (JP), Defrakt (DE), Destiny Potato (RS), Destrage (IT), Devil Sold His, Soul (UK), DispersE (PL), Eden Circus (DE), Genuine Aspect (AT), Haken (UK), Heavy Metal Ninjas (NZ), Hypno5e (FR, Igorrr (FR), Juggernaut (IT), Klone (FR), Koroded (DE), Leprous (NO), Light Of Utopia (DE), Modern Day Babylon (CZ), No Consequence (UK), Obsydians (SU) (ex- Sybreed/exclusive 1st show!), Onward with Love (OwL) (US), Persefone (AD), Pigeon Toe (DE), Port Noir (SE), Proghma-C (PL), Pryapisme (FR), Rendevouz Point (NO), Soen (SE), Sphere (NO), Stömb (FR), Tardive Dyskinesia (GR), The Algorithm (FR), The Hirsch Effect (DE), The Intersphere (DE), The Sun Explodes (UK), Third Ear (BR), Tides From Nebula (PL), Trepalium (FR), Uneven Structure (FR), VOLA (DK).

Auf der Webseite des Festivals sind alle wichtigen Informationen zu Tickets, Anreise, Unterkunft zu finden. Der Festivalpass für alle drei Tage ist für 99 Euro erhältlich und kann über die Seite vorbestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.