Saltatio Mortis

Zirkus Zeitgeist – Live aus der Großen Freiheit

  • Artist: Saltatio Mortis
  • Album: Zirkus Zeitgeist – Live aus der Großen Freiheit
  • Label: Universal / Vertigo
  • Release: 2016-04-01
  • Medium:
  • Bewertung:1-

2015 war ein überaus erfolgreiches Jahr für die Spielleute von Saltatio Mortis. Die Mittelalter-Rocker landeten nicht nur mit ihrem aktuellen Album „Zirkus Zeitgeist“ auf dem ersten Platz der deutschen Verkaufscharts, sondern legten mit der Akustikversion der Platte noch einmal nach. Neben gelungenen Festivalauftritten, bei denen uns die Musiker zudem noch im Interview Rede und Antwort standen, feierte die Band ihr 15-jähriges Bestehen. Zeit für eine neue Live-Veröffentlichung. Und so entstand am 20. November 2015 auf der „Großen Freiheit“ an der Hamburger Reeperbahn das neue Live-Paket, das wahlweise als DVD / Blu Ray oder CD erhältlich ist.

Der ausverkaufte traditionelle Club bietet die passende aufgeheizte Atmosphäre für die Aufnahme des Live-Albums. Gerade aufgrund der eher kleinen Halle entsteht eine eindrucksvolle Nähe zwischen Band und Publikum, und die rund 1400 Fans geraten schnell aus dem Häuschen. Das Konzert wurde für die DVD mit 8 Kameras gefilmt, so dass sich immer wieder interessante und neue Perspektiven finden lassen. Die Zuschauer werden mit einbezogen, oftmals kreist die Kamera über ihren Köpfen oder fängt die ekstatischen Gesichter in der ersten Reihe ein. Dies gilt insbesondere auch für den DTS-Mehrkanalmix der DVD. Druckvoll und mit kräftigem Bass kommen der Gesang und alle Instrumente im Stereopanorama gut verteilt von vorne, während der Jubel und das vielfache Mitsingen der Konzertbesucher auf die hinteren Lautsprecher aufteilt für die passende Stimmung sorgt.

Ein kleines „Making Of“ zeigt den Aufbau der Show, die Band im Nightliner und am Abend zuvor nach dem Auftritt in Berlin. Kleine Interviews mit allen Beteiligten runden das Paket ab. Das Konzert selbst lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Der Schwerpunkt der Setlist liegt natürlich beim Album „Zirkus Zeitgeist“, das fast komplett gespielt wird. Aber auch alte Klassiker und Favoriten wie ‚Wachstum über alles‘, ‚Eulenspiegel‘ oder der ‚Spielmannsschwur‘ (mit wunderbarem nur vom Piano getragenen Intro) dürfen natürlich nicht fehlen. Für Gänsehautmomente sorgt Drummer Lasterbalks Ansprache zum Song ‚Augen zu‘, wurde das Konzert doch nur eine Woche nach den dramatischen Ereignissen des letzten Novembers in Paris aufgenommen. Stimmungsvoll und höchst beeindruckend auch die Fan-Chöre zu ‚Nachts weinen die Soldaten‘.

Die Wartezeit auf die zweite Live-Veröffentlichung von Saltatio Mortis hat sich damit mehr als gelohnt. Zwei Stunden Livemusik perfekt eingefangen und dargeboten – ein schönes Geschenk zum Bandjubiläum und eine gelungene Dokumentation zur aktuellen Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.