Die Toten Hosen

Weil Du Nur Einmal Lebst


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/20/d729438187/htdocs/app740214011/wp-content/themes/magazine-premium-ws/template-parts/content-audio.php on line 54
  • Artist: Die Toten Hosen
  • Album: Weil Du Nur Einmal Lebst
  • Label:
  • Release: 2019-08-30
  • Medium:
  • Bewertung:1

Ihr jüngstes Filmwerk haben Die Toten Hosen nach ihrem Song „Weil Du Nur Einmal Lebst“ benannt, und die zugehörtige Songzeile „Es gibt nur eine Regel, sie heißt: alles oder nichts“ könnte glatt als Beschreibung der Dokumentation durchgehen. So durfte Regisseurin Cordula Kablitz-Post Die Toten Hosen 2018 auf ihrer Tour, vor und hinter der Bühne, begleiten. Für die Konzertaufnahmen war erneut Paul Dugdale zuständig, der bereits 2014 die DVD „Der Krach der Republik“ produziert hat. Herausgekommen ist dabei ein Portrait, welches einen ehrlich-authentischen Blick auf die Band gewährt. Da geht es manchmal zwar auch heftig zur Sache, aber danach herrscht doch wieder Liebe und Zuneigung.

Nach 37 Jahren Bandbestehen ist klar, dass Die Toten Hosen nicht mehr nur für sich selbst verantwortlich sind, sondern an der Band ein ganzer Tross von Crew und Mitarbeitern hängt. So sehr der eine Moment noch von dem Überkochen der Euphorie, der Unbesiegbarkeit geprägt ist, so sehr wird mit dem Vorschlaghammer bewusst wie fragil und jederzeit einsturzgefährdet das Gebilde doch ist als Campino in Berlin einen Hörsturz erleidet. Die schwierigen fünf Wochen danach hat das Filmteam genauso eingefangen wie den Befreiungsschlag danach, als klar wurde, dass es weitergehen kann.

We‘re a punkband, still!

Der Zuschauer erfährt, dass die Kiste Bier für die Helfer vor Ort nach dem Konzert von Campino persönlich in allerbester Udo Lindenberg-Manier übergeben wird, und die ein oder andere Tourbus-Party wurde auch filmisch festgehalten. Nicht fehlen dürfen in der Tourdokumentation natürlich die Highlights wie der Auftritt beim Chemnitzer #wirsindmehr-Konzert gegen Rechts, eine Herzensangelegenheit der Band. Außerdem zu sehen ist das Heimspiel in Düsseldorf, die (erneute) Ehrerbietung an das Berliner SO36 oder das Lieblingsreiseziel Argentinien. Dort, wo sich die Band so viele Kilometer von zu Hause entfernt seit Jahren die nötigen Energieaufladungen holt, um wieder durchzustarten.

In dem Film wird immer wieder klar wie sehr sich Die Toten Hosen noch immer als Punkband definieren: über ihre Haltung, ihre Werte und die Wertschätzung gegenüber den Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten. So erklären im 17minütigen Bonusteil die Donots und Kraftklub dass es absolut nicht selbstverständlich ist als Supportband so viel Unterstützung zu erfahren und nett behandelt zu werden.

Wenn die rot-weißen Konfetti bildgewaltig ins Publikum regnen, nimmt man der Band ab, dass sie noch immer heiß auf Abenteuer sind und eine ungebrochene Lust auf Konzerte verspüren. So formulieren sie es in den eingestreuten kurzen Interview-Sequenzen. Die Tourdokumentation „Weil Du Nur Einmal Lebst“ zeigt Die Toten Hosen angenehm unprätentiös, als aus Freundschaft gebautes Bandgefüge dass – soweit das in dieser Dimension noch möglich ist – noch immer den Fankontakt sucht.

 

Die Toten Hosen – Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour
VÖ: 30.08.2019
Jochens Kleine Plattenfirma / Warner Music

Die Toten Hosen

Facebook

Check Your Head

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.