THE DESLONDES veröffentlichen zweites Album

Das selbstbetitelte Debütalbum von The Deslondes war eine der schönsten Überraschungen, die das Alternative Country/Americana-Genre in den letzten Jahren hervorbrachte. Der Nachfolger wird deshalb von der Szene bereits heiß erwartet. Die Band aus New Orleans hat sich letzten Winter im New West Records Studio- und Proberaumkomplex in Athens, GA (the home of R.E.M.) verschanzt und dort zwanzig Songs für den Nachfolger geschrieben. Die 13 Besten wurden mit Producer Andrija Tokic dann zuhause fertigestellt und in dessen Studio in Nashville verfeinert. Dieses Destillat bildet nun das Zweitwerk „Hurry Home“, welches am 23.6.2017 ins grelle Licht der Öffentlichkeit geschoben wird.

Dabei haben Sam Doores, Riley Downing, Dan Cutler, John James Tourville und Cameron Snyder sich aber nicht auf den Lorbeeren des Debüts ausgeruht. Dem entspannten Country-Sound sollen diesmal R&B- und Gospel-Elemente sowie psychedelische Einflüsse beigefügt worden sein als auch ganz generell eine „elektrischere“ Herangehensweise, dominiert von E-Gitarre und Orgel. Man darf also gespannt sein!

Die Band zum Albumtitel:

„Es ist ein passender Titel für dieses Album, denn unser Leben und unser Songwriting drehen sich um das Verlassen und Zurückkehren, oder um die Suche nach einem zu Hause. Und zu Hause kann ein physischer Ort, eine Beziehung oder eine Zustand sein.“

„Hurry Home“ erscheint am 23.6. bei New West Records. Das voran veröffentlichte Video zu ‚Muddy Water‘ gibt es hier zu begutachten:

Fotos: New West Records

SaschaG

Verteidiger der uncoolen Musik: AOR, Symphonic Prog, Hardrock, Thrash- und Achtziger-Metal, Stax/Atlantic und Mainstream-Rock. Süchtig nach BBC-Serien und schrägem Humor. Findet, dass "Never Let Me Down" nur das viertschlechteste Bowie-Album ist und "Virtual XI" besser als alles, was Iron Maiden danach gemacht haben. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.