PARADISE LOST kündigen Jubiläums-Boxset zu „Gothic“ an

Die britischen Gothic-Doom-Pioniere Paradise Lost feiern den 30. Geburtstags ihres Genredefinierenden, zweiten Albums „Gothic“ mit einer umfangreichen Wiederveröffentlichung. Der Kern des Geburtstagsgeschenks, das die Band ihren Fans macht, ist ein limitiertes 7-Disc-Art-Book mit dem Titel „The Lost and the Painless“, das am 26. November bei Peaceville erscheint. Das Box-Set umfasst die beiden ersten Album „Lost Paradise“ und „Gothic“ sowie eine umfangreiche Sammlung von Studio-, Demo- und Live-Aufnahmen aus der frühen Phase der Band sowie eine DVD und ein 92-seitiges mit Kommentaren der Bandmitglieder, befreundeten Musikern und einem Vorwort von Dani Filth von Cradle of Filth. Zudem erscheint „Gothic“ auch als limitiertes, goldenes Vinyl und Audio-Kassette.

Das letzte, sechzehnte Album der Engländer mit dem Titel „Obsidian“ erschien im Mai 2020.

Bandhomepage
Paradise Lost bei Facebook
Paradise Lost bei Youtube
Paradise Lost bei Nuclear Blast (Label)
Paradise Lost bei Peaceville (ehemaliges Label)

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.