Tarja Turunen

Luna Park Ride

  • Artist: Tarja Turunen
  • Album: Luna Park Ride
  • Label: earMUSIC / Edel
  • Release: 2015-05-29
  • Medium:
  • Bewertung:2+

Die südamerikanischen Musikfans sind ja schon immer für ihre Begeisterungsfähigkeit bekannt gewesen, und so wundert es nicht, dass immer mehr Künstler ihre Live-Alben in Brasilien oder Argentinien aufnehmen. So auch Tarja Turunen, die im März 2011 im bekannten Luna Park Stadion in Buenos Aires auf ihrer „What Lies Beneath World Tour“ ein energiegeladenes Konzert spielte, das jetzt als DVD und auch – wie hier besprochen – als CD auf den Markt gekommen ist. Für das Videomaterial der Veröffentlichung auf Bildträger durften die Fans ihre eigenen Fotos und Videos des Konzerts einschicken. Keine Angst, die CD wurde dann aber doch professionell aufgenommen und bietet einen druckvollen und sehr dichten Live-Sound, der definitiv nicht per Handy oder MP3-Recorder aufgenommen wurde.

Alle Songs des Albums wurden von Tim Palmer (U2, Pearl Jam, Robert Plant) neu gemischt. Im Live-Programm gibt es natürlich die Tarja-Klassiker wie ‚I Walk Alone‘ und ‚Until My Last Breath‘ sowie die Nightwish Klassiker ‚Stargazers‘ und natürlich ‚Wishmaster‘. Wie es sich für eine ordentliche Live-Platte gehört, wurde die Stimmung der begeisterten Fans in der Arena bestens eingefangen und immer wieder mal atmosphärisch zum Sound dazu gemischt, so dass man fast das Gefühl hat, tatsächlich live dabei zu sein. So gehört sich das.

Neben den offensichtlichen Kandidaten für solche Live-Aufnahmen gibt es auch ein paar seltener gehört Stücke wie ein witziges 80er-Jahre-Medley bestehend aus ‚Where Were You Last Night‘, Belinda Carlisles ‚Heaven Is A Place On Earth‘ und Bon Jovis Klassiker ‚Livin’ On A Prayer‘.

Auf der zweiten CD des Doppelalbums gibt es als Bonusmaterial Highlights aus Tarjas Festivalauftritten und Clubshows von 2010 bis 2014 zu hören, so zum Beispiel den Auftritt 2010 auf dem Masters Of Rock-Festival in Tschechien mit Band, Chor und komplettem Orchester und eine Performance auf dem Summerbreeze 2011. Interessant auch der Auftritt Tarjas gemeinsam mit Van Canto auf dem letztjährigen Wacken Open Air und dem Song ‚Anteroom Of Death‘. Das Bonusmaterial schließt mit drei Fanfavoriten: ‚Never Enough‘, ‚Die Alive‘ and ‚Victim Of Ritual‘ vom Summerbreeze Festival 2014. Der Sound dieser Aufnahmen steht dem Hauptkonzert auf Disc 1 in nichts nach, so dass die Veröffentlichung alle Fans von Tarja und symphonischem Gothic-Metal uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.