BE MY QUARANTINE – Merch kaufen um Lieblingsläden zu unterstützen

Der umtriebige Tour-Mercher von Turbostaat, Friese, hat eine ganz tolle Aktion gestartet. Um dem kulturellen Knockout zu begegnen, hat er in Zusammenarbeit mit Tourhafen einen Merchverkauf auf die Beine gestellt, bei dem der Kunde wählen kann, welchen Club er damit unterstützen möchte.

„Nachdem das kulturelle Leben zum vollständigen Erliegen gekommen ist, wird immer mehr Menschen bewusst, welche existentielle Bedrohung dies für Hallen, Clubs, Kneipen, Bands oder einzelne Menschen darstellt und somit eben auch für unser aller kulturelles Leben nach dieser Krise. Welche staatlichen Hilfen in welcher Höhe und an wen ausgeschüttet werden können, ist ungewiss. Aufrufe zum Erlassen bereits gekaufter Veranstaltungstickets zeigen bereits die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung auf, doch viele Menschen wissen nicht wie sie ihrem Lieblingsladen oder Künstler helfen können, und manche Läden wissen nicht, wie sie Hilfe außerhalb von Spendenaufrufen generieren können.“

Friese

Der Shop ist ganz frisch online, die Clubs die ihr damit unterstützen könnt wachsen noch!

Die Idee erklären die Macher wie folgt:

Der Slogan „Be my Quarantine“ ist hierbei eine Anspielung auf die altbekannten „Be my valentine“-Valentinstagskarten und soll in der Zwangsisolierung dieser Tage den Solidaritätsgedanken unterstreichen. Die meisten Menschen haben das Bedürfnis, Teil von etwas Größerem zu sein. Daher denken wir, dass eine gemeinsame Aktion unter einem Banner mehr Erfolg haben kann, als der einzelne, herkömmliche Verkauf klassischer Merchprodukte.

Homepage

Be my Quarantine bei Facebook

Be my Quarantine bei Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.