AEROSMITH – Abschiedstournee beginnt in wenigen Tagen

Unbeschreibliche 47 Jahre haben Aerosmith auf dem Buckel, Platin-Alben, Preise, Erfolge, Hits. Sie gehören zweifellos zu den ganz Grossen des Rockzirkus. Und die Abschiedstournee läuft. Der erste der vier Termine für den deutschsprachigen Raum steht unmittelbar bevor. Am 26. Mai auf dem Münchner Königsplatz geht’s los. Danach stehen Berlin, Köln und Zürich auf dem Tourplan.

Die Herren trugen über die Dauer von 15 Studio-Alben einen imposanten Songkatalog zusammen. Wer noch einmal Kult-Balladen wie „Dream On“, „Angel“, „Janie’s Got A Gun“, „Crazy“ oder „I Don’t Want To Miss A Thing“ oder auch kraftvolle Hymnen wie „Walk This Way“, „Dude (Looks Like A Lady)“, „Rag Doll“, „Love In An Elevator“ oder „Livin‘ On The Edge“ live hören will, sollte sich sputen.

Tickets für um die 100 Euro sind nach wie vor bei den bekannten Vorverkaufsstellen wie Myticket.de, Eventim.de oder Ticketcorner.ch erhältlich.

26.05. München, Königsplatz
30.05. Berlin, Waldbühne
20.06. Köln, Lanxess Arena
05.07. Zürich, Hallenstadion

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.