Thrash-Pioniere EXHORDER mit Songpremiere vom ersten Album seit 1992!

Exhorder, die Pioniere des groovigen Thrash-Metals aus New Orleans, haben bereits im Mai ihr erstes Album seit 1992 angekündigt. Und die im Video nun vorgestellte Single ‚My Time‘ lässt grosses Erwarten!

„Die Truppe aus New Orleans hat letztes Jahr ihre langerwartete Rückkehr angekündigt und spielte erste Shows und Festivals (zuletzt vor wenigen Tagen beim Bang Your Head Festival), bevor sie jetzt mit dem neuen Album „Mourn The Southern Skies“ ihr vollständiges Comeback zelebrieren. Das Album kann bereits beim Label Nuclear Blast vorbestellt werden.

Die Jungs zeigen mehr Wut und Durchschlagkraft als viele der Bands, die nur halb so alt sind. Mit ihrem fiesen Mix aus Old School Thrash und einem zeitgemäßen, erwachsenen Touch steht einer legendären Rückkehr nichts im Weg.“

Der Gründungsgitarrist der Band, Vinnie La Bella, sagt über ihre Rückkehr:

„Man kann jahrelang, sogar jahrzehntelang (wie in unserem Fall) überlegen und planen. Man kann hart arbeiten, sich alles zurecht schleifen und den Vierkantstift in das runde Loch schlagen. Aber manchmal muss man auch in den Kalender schauen und sich von der Zeit sagen lassen: Es ist soweit. Exhorder hat eine eigene Seele. Und es stieß mich immer wieder in die Rippen, als wolle es sagen: „Hey Arschloch, es ist noch nicht vorbei!“ Kyle und ich hatten als Teenager einen Traum. Und so klischeehaft es auch scheinen mag, wir sind nie aufgewacht. Exhorder hat sich immer in und aus unserem Leben eingeschlichen, das war kein Hexenwerk. Es war nur eine einfache Frage der Zeit, bis die richtigen Leute, die richtigen Songs, der richtige Manager / das richtige Label endlich zu uns stießen. Nun ist es fast 35 Jahre her, dass wir den Namen Exhorder zum ersten Mal ausgesprochen haben. 27 Jahre seit unserem letzten Album und eine ganze Menge Ruhe dazwischen. Warum haben wir beschlossen zurückzukehren? Warum mit 50 Jahren wieder anfangen, anstatt in Rente zu gehen? Ganz einfach: Weil es Zeit war!“

In letzter Zeit scheinen etliche „alte Bands“ zurückzukehren. Das neue Album von Sacred Reich erscheint am 23. August bei Metalblade, erst vor einer Wochen haben auch die Prog-Metaller Psychotic Waltz ein erstes Album seit 1997 angekündigt. Im Mai hatten die NWOBHM-Mitbegründer Diamond Head ein neues Album veröffentlicht. Old but Gold.


Einige wenige Live-Termine im deutschsprachigen Raum gibt es ebenfalls:

14.07. Osnabrück, Bastard Club
04.10. Lichtenfels, Way of Darkness Festival
05.10. Essen, Turock

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.