Ayreon

The Theater Equation

  • Artist: Ayreon
  • Album: The Theater Equation
  • Label: InsideOut Music
  • Release: 2016-06-17
  • Medium:
  • Bewertung:1

Der sympathische und über zwei Meter große Arjen Anthony Lucassen ist ein musikalischer Tausendsassa. Sein Name bürgt dabei stets für Qualität, sei es als Komponist, Gitarrist, Bassist, Keyboarder, Produzent und manchmal auch Sänger in Personalunion oder als kreativer Kopf hinter Projekten wie z. B. Star One, The Gentle Storm und natürlich Ayreon. Und so überrascht es auch nicht, dass auch The Theater Quation eine durch und durch runde Sache ist. Wie es der Titel schon vermuten lässt, steht das neuste Projekt des Herrn Lucassen in direkter Verbindung mit dem bislang besten Ayreon-Album, dem 2004 veröffentlichten Übermeisterwerk „The Human Equation“. Genau genommen handelt es sich dabei um eine Musical-Aufführung, die zwischen dem 18. und 20. September 2015 in Rotterdam über die Bühne ging und dabei löblicherweise auch für die Nachwelt auf DVD bzw. Bluray festgehalten wurde. Wer die Vorlage kennt, wird ungefähr erahnen können, was man von The Theater Equation erwarten darf.

Zuerst wäre da die höchst emotionale Geschichte eines Mannes, der nach einem unerklärlichen Autounfall im Koma lieg und sich in seinem Unterbewusstsein seinen Emotionen stellen muss. Wie bereits auf dem Album wird auch in The Teater Equation der Mann von James LaBrie (Dream Theater) dargestellt, der einmal mehr eine göttliche Gesangsperformance abliefert. Auch die Emotionen sind ganz im Geiste der Vorlage allesamt prominent besetzt: Es sind sowohl Stimmen der Originalbesetzung – allen voran ein Grandioser Devon Graves (Psychotic Waltz) – wie auch neue Timbres wie z. B. jenes von Anneke van Giersbergen (The Gentle Storm) zu hören. Neben dem Gesang überzeugen alle Sänger und Sängerinnen auch schauspielerisch, speziell in James LaBrie ist der Welt ein überraschend guter Musicaldarsteller verloren gegangen. Und was ist mit dem Mastermind? Nun, von einem kleinen Cameo abgesehen tritt Arjen Anthony Lucassen nicht in Erscheinung und beschränkt sich stattdessen ganz und gar auf sein Mitwirken hinter den Kulissen.

Eingebettet sind all die bekannten Stimmen/Gesichter in eine opulente Inszenierung, die vom Bühnenbild bis hin zum fantastischen Gänsehaut-Chor keine Wünsche offenlässt. Gleiches lässt sich auch über die Umsetzung der DVD sagen, die das Geschehen auf und vor der Bühne in allen Belangen in angemessener Form präsentiert – man wähnt sich wahrlich mittendrin statt nur dabei. Oder anders gesagt: Wie bereits das Album besitzt auch The Theater Equation absoluten Referenzcharakter. Nicht nur für Ayreon-Fans somit ein absoluter Pflichtkauf.

(geschrieben von Nando Rohner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.