THE CHOIR – US-Indie-Rocker lancieren Crowdfunding-Kampagne

Die Grammy-nominierte und hierzulande nur leidlich bekannte Indie-Rock/Dream-Pop Band The Choir haben bei Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um ihr neuestes Album zu produzieren. Das Trio aus Kalifornien ist seit Mitte der 80er aktiv ist, das für Oktober angekündigte Werk „Deep Cuts“ wird ihr 16. Studioalbum sein. Bereits bei den beiden Vorgängern „Bloodshot“ (2018) und „Shadow Weaver“ (2014) nutzte die Band Crowdfunding als Finanzierungsmethode.

Wie üblich finden sich gegen einen entsprechenden Finanzierungsbeitrag (ab 12$ für das Album als Download) jede Menge sehr interessante Konfigurationen für das Album, von Vinyl über T-Shirts bis zu exklusiven Beiträgen der Musikern an anderen Musikprojekten.

Bandhomepage
The Choir bei Youtube
The Choir bei Twitter

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.