SANTA CRUZ – Neues Album und Tour im März

Erst Skid Row, dann Guns N‘ Roses, jetzt Santa Cruz. So ist zumindest das Selbstverständnis der vier Finnen. Von Einflüssen und Inspirationen zur eigenen Band. Seit 2007 machen Santa Cruz modernen Hard Rock nach alter Tradition – mit hoch angelegter Gitarrenarbeit und energiegeladenen Live-Performances.

Kurzer Rückblick: Nach einer selbst veröffentlichten EP und zahlreichen Shows wurde 2012 ein Plattenvertrag mit Spinefarm unterschrieben und das Debütalbum „Screaming For Adrenaline (2013)“ veröffentlicht. Das Album wurde von der Presse hoch gelobt und landete in den Top 40 der finnischen Charts. Auf einen Booking Deal folgten die ersten Tourneen und der Kreis schloss sich, als sie in Deutschland und Belgien ihre Helden Skid Row supporten durften.

Jetzt steht das selbstbetitelte Zweitwerk in den Startlöchern, das an die Erfolge des Debüts anknüpfen soll. Musikalisch soll es noch moderner klingen, die Glam-Metal-Wurzeln etwas in den Hintergrund rücken. Santa Cruz versprechen einen Mix aus Hard Rock, wie er Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre klang mit modernem Rock und Metal.

Children Of Bodom-Gitarrist Alexi Laiho sagt über Santa Cruz:
„Never mind that they are young, ‚cuz the matter of the fact is, that Santa Cruz definitely sticks out from all these retro hair metal bands running around nowadays. Not only do they have the attitude and the looks, but most importantly they sure as hell know how to play and the songs along with the awesome guitar playing pretty much makes me wanna bang my head in two pieces when I see them play live. And after all that’s what it’s all about. End of fucking story!!!“ Eben!

Ab März sind Santa Cruz mit Amaranthe auf Tour:
11.03. Ludwigsburg, Rockfabrik
13.03. Hamburg, Grünspan
14.03. Bochum, Zeche
31.03. Pratteln (Schweiz), Z7
01.04. München, Backstage Halle
03.04. Graz (Österreich), Explosiv
04.04. Wien (Österreich), Szene

Hier sind die beiden Gitarristen Archie und Johnny bei der Arbeit zu sehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.