SAMAVAYO – Re-Release des ersten Albums der Stonerrocker

Im letzten Jahr haben die Stonerrocker von Samavayo ihr Album „Vatan“ veröffentlicht, dass nicht nur bei den Fans sehr gut angekommen ist. Der Vorgänger „Dakota“ von 2016 war bisher restlos ausverkauft. Jetzt die gute Nachricht: „Dakota“ hat ein Re-Release erhalten, die Scheibe ist ab sofort wieder erhältlich, und zwar im Shop der Spezialisten von Noisolution, aber auch auf der aktuellen Tour. Die passende Gelegenheit also, um in die Anfänge des staubigen Stonersounds einzutauchen, die schließlich zum aktuellen Album geführt haben.


“Dakota” war das erste Samavayo-Album in Trio-Formation und man hörte erstmals vermehrt die orientalischen Einflüsse. Die Platte entstand seinerzeit per Live-Recording in analoger Aufnahmetechnik. Auf „Dakota“ treffen progressive Instrumentalparts auf harte Moshparts, welche den Rocksound der 70er und 90er mit ungewöhnlichen Rhythmen und einem orientalischen Touch abrunden.

Live gibt es Samavayo im Sommer auf dem Rock im Wald-Festival in Neuensee sowie ab Herbst dann auf Tour:

27.07.2019 – DE Neuensee, Rock im Wald
04.10.2019 – CH Pratteln, Up In Smoke Festival
05.10.2019 – DE Siegen, Vortex *
07.10.2019 – DE Hamburg, Hafenklang *
09.10.2019 – DE Dortmund, Junkyard *
10.10.2019 – DE Chemnitz, AJZ *
11.10.2019 – DE München, Keep It Low Festival
12.10.2019 – DE Berlin, Setalight Festival
* + The Machine

Zur Feier der Zweitveröffentlichung gibt es auch ein neues Video zum alten Song „Intergalactic Hunt“. Herausgekommen ist ein sehenswerter SciFi-Kurz-Krimi mit einem brachialen Instrumental-Stoner-Track:

Michael

Michael kam über die Konzertfotografie zu Whiskey-Soda und verbindet das Bildermachen gerne mit Konzertberichten und CD-Rezensionen. Als Chefredakteur für den Bereich Bluesrock mag er aber auch viele aus dem Blues entsprungene Genres wie diverse Metal-Spielarten. Daneben landen gerne Progressive- und Classic Rock und Americana auf seinem Drehteller, bevorzugt auf klassischem Vinyl. Wenn dann noch Zeit bleibt, findet ihr Michael bevorzugt im (Heim)Kino oder natürlich irgendwo da draußen zum Fotografieren. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.