ROGER WATERS – Neues Video zum Rerelease einer alten Platte

Am 24.Juli hat Roger Waters sein Album ‚Amused To Death“ aus dem Jahre 1992 als remasterte Fassung neu veröffentlicht. Mit der Platte sprach das ehemalige Pink Floyd Mastermind Themen an, die in den folgenden Jahren stetig an Brisanz gewonnen haben. Der Künstler schlug Alarm, weil die Menschen mehr und mehr zu Sklaven ihrer TV-Bildschirme geworden waren, ohne sich darüber bewusst zu sein. Heute ist das Thema der Medienabhängigkeit dringlicher denn je, und so gewinnt ‚Amused to Death‘ 23 Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung ungeahnte Aktualität.

Die 2015er Edition des Albums ist sowohl als Blu-ray Audio im 5.1 Surround Mix wie auch als neuer Stereomix erschienen, remastered vom langjährigen Roger Waters/Pink Floyd Mitstreiter und Co-Produzenten James Guthrie. Auf dem Album sind u. a. Jeff Beck, Don Henley und Rita Coolidge als Gastmusiker zu hören. Für die Neuauflage hat Roger Waters nun das Original-Video zu ‚What God Wants, Part 1‘ aus dem Jahr 1992 einem Reboot unterzogen: Das neu inszenierte Musikvideo präsentiert sich im schwarz-weiß Look und zeigt Roger Waters und – ebenfalls wieder mit dabei – Jeff Beck live im Studio:

Roger Waters über das Video und den Song:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.