PRINCE ist tot. Lang lebe Prince

Und wieder ist einer der ganz Großen gegangen. Prince wurde mit nur 57 Jahren heute in seinem Anwesen Paisley Park in der Nähe von Minneapolis tot aufgefunden.

Der exzentrische Sänger hat wie nur wenige die Musik der letzten drei Dekaden geprägt. Es ist zu diesem Zeitpunkt müßig und unseriös, über die Todesursache zu spekulieren. Whiskey-Soda wird das Spiel nicht mitmachen, zieht aber den Hut vor einem Ausnahmemusiker, dessen Leben und Werk einzigartig sind.

Er hat geprägt, gespalten und Menschen im Tanz vereint. Er hat sich mit den großen Plattenfirmen angelegt und sein Leben zu seinen Konditionen gestaltet. Ein kompromissloses, multi-instrumentales Genie, das seine Visionen mit uns geteilt hat. Manchmal waren sie fantastisch, manchmal befremdlich. Aber belanglos waren sie nie.

Was bleibt, ist die Musik und ein alter Spitzenschal im Schrank, der nun nie wieder zu einem Konzert nostalgisch um den älter und faltiger gewordenen Hals geschlungen wird.

Goodnight, sweet Prince. Schlaf gut, kleiner Prinz, wir werden Dich vermissen.

FOTO: Nicolas Genin from Paris, France.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.