Neues Album von Blues-Genie ERIC GALES kommt

Am 24. Februar erscheint das neue Album „Middle Of The Road“ des in Memphis geborenen Gitarristen Eric Gales bei der Mascot Label Group (u.a. Beth Hart, Joe Bonamassa). Der Titeltrack zieht sich wie ein roter Faden durch sein neues Werk und hat starke Autobiographische ¨üge:

„Es handelt davon, völlig zentriert und mit sich selbst im Reinen zu sein. Wenn Du Dich auf der falschen Seite der Straße oder auf dem Seitenstreifen befindest, fühlst Du Dich nicht gut. Auch nicht, wenn Du auf dem Mittelstreifen herumeierst. Die beste Position auf Deiner Reise ist die absolute Mitte.“

Eric Gales galt schon früh als Wunderkind und als die Wiedergeburt von Jimi Hendrix. Sein Debütalbum veröffentlichte er als 16jähriger 1991 unter dem Namen bei Elektra Records. Es war das erste von zehn Alben bei einem Majorlabel; insgesamt erschienen als „The Eric Gales Band“ bislang 14 Studioalben unter seinem Namen. Zudem arbeitete er mit zahlreichen weiteren Künstlern zusammen. Für den Produzenten seines aktuellen Albums, Fabrizio Grossi, ist „Eric das Wunschkind von Miles Davis und Jimi Hendrix.“

Gales wuchs in einem religiösen Haushalt auf. Seine Brüder hörten Jimi Hendrix, Cream, Muddy Waters, Blue Cheer, Albert King, John Lee Hooker, King’s X und Stevie Ray Vaughan. Während ihre Mutter zur Kirche ging, saugte der kleine Eric im Alter von nur vier Jahren jeden Ton auf, den er hören konnte – daher stammt auch sein unglaubliches Fundament aus Blues, Hard Rock und Psychedelic.

Als gefeierter Gitarrist spielte er bereits mit Carlos Santana, Zakk Wylde und Dug Pinnick. In den vergangenen Jahren wurde Eric Gales von vielen bekannten Musikern wie Dave Navarro, Joe Bonamassa oder Mark Tremonti in den höchsten Tönen gelobt und als einer der Besten, wenn nicht DER beste Gitarrist der Welt bezeichnet.

Foto Copyright: Nicole Weingart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.