AYREON – Infos und erster Song zum neuen Album

Es kommt eine neue, opulente Rock-Opera von Ayreon aka Arjen Lucassen! Das neueste Kapitel im Oeuvre des niederländischen Maestro hört auf den Namen „The Source“ und ist eine Fortführung des „Forever-Zyklus“, der eigentlich mit dem Album „01011001“ seinen Abschluss finden sollte.

Es erscheint am 28.04.2017 durch sein neues Label Music Theories Recordings in Kooperation mit der Mascot Label Group. Natürlich erhält Lucassen dabei wieder Unterstützung von bekannten Künstlern wie James LaBrie (Dream Theater), Simone Simons (Epica), Floor Jansen (Nightwish), Hansi Kürsch (Blind Guardian), Tobias Sammet (Edguy, Avantasia) und Russell Allen (Symphony X). Auch sind zahlreiche Musiker aus Lucassens Umfeld wieder mit Streicherelementen und Flöte vertreten. Lucassen selbst hat wie auf seinen Vorgänger-Alben eine Vielzahl von Instrumenten selbst eingespielt.

Die Geschichte enthält alles, was die Ayreon-Epen über die Jahre so faszinierend und einzigartig gemacht haben: Vor über sechs Milliarden Jahren gab es in der Andromeda-Galaxie einen Planeten namens Alpha. Dort hatte die künstliche Intelligenz die der Menschheit bereits weit übertroffen. Alpha steuerte auf eine massive ökologische und politische Krise zu, die alles menschliche Leben bedrohte. Um sich zu retten, wandten sich die „Alphans“, also unsere Vorfahren, in ihrer Verzweiflung schließlich an den Großrechner „The Frame“. Nachdem sie dem Supercomputer jedoch die absolute Kontrolle über den Planeten übertragen hatten, kam dieser zu dem Schluss, dass seine Erschaffer selbst die Wurzel allen Übels waren und ausgelöscht werden mussten. Die Alphans sahen keine andere Möglichkeit, als zu fliehen, um ihrem schrecklichen Schicksal zu entkommen. Doch die Flucht forderte einen schrecklichen Preis.

Ayreon haben nun den 13 minütigen, sensationellen Album Opener „The Day That The World Breaks Down“ veröffentlicht, in dem untere anderem alle 11 Gesangsrollen zu hören sind.

Foto Copyright: Lori Linstruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.