MANTAR im Frühjahr auf Tour mit DESERTED FEAR

Im Frühjahr erwartet Freunde härterer Klänge aus der Heimat ein hochappetitliches Live-Package. Das Hamburger Duo Mantar hat sich in nur gut 3 Jahren einen exzellenten Ruf als rotziges Live-Phänomen irgendwo zwischen Black Metal, Sludge und Punk erspielt. Zum aktuellen, hochgelobten Album „Ode To The Flame“ kommen die Hanseaten im Frühjahr auf eine Headliner-Tour. Weitere Shows sowie ein wieder mal fetter Festivalsommer sind in Planung.

Unterstützt werden Mantar vom Thüringer Vorschlaghammer Deserted Fear, die ihren Kollegen in Sachen Härte und Authentizität in nichts nachstehen und zu Recht als eine der talentiertesten deutschen Death-Metal-Bands gelten. Im Gepäck werden sie ihr neuestes Werk „Death Shores Rising“ haben, welches ab Januar 2017 in den Läden stehen wird.

Komplett wird das Lineup durch die Dresdener Deathrite, die es schaffen, die ursprünglichsten Elemente aus Death Metal, Grindcore und Punk zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Sound zu vereinen.

30.03.2017 Bielefeld, Forum*
31.03.2017 Essen, Turock*
01.04.2017 München, Under the Black Moon Festival
08.04.2017 Wiesbaden, Schlachthof
09.04.2017 Jena, Rosenkeller*
20.04.2017 Nürnberg, Z-Bau, Galerie**
21.04.2017 Hannover, Bei Chez Heinz**
22.04.2017 Hamburg, Knust**
23.04.2017 Berlin, Lido**
28.04.2017 Saarbrücken, Garage**
29.04.2017 Stuttgart, Universum**
30.04.2017 CH–Pratteln, Z7**
01.05.2017 CH–Bern, ISC**

* mit Deathrite
** mit Deserted Fear & Deathrite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.