Lighthouse in Darkness – Debutalbum „The Melancholy Movies“

LIGHTHOUSE IN DARKNESS - Die neue Band der ehemaligen Sängerin von Flowing Tears veröffentlicht ihr erstes Album

Am 22. Februar 2019 erscheint das Debütalbum „The Melancholy Movies“ von Lighthouse In Darkness via Winter Solitude Productions. Es ist das gemeinsame Projekt von Sängerin Helen Vogt und dem Songwriter/Produzenten Sascha Blach. Helen Vogt war jahrelang Frontfrau der deutschen Gothic-Metal-Band Flowing Tears, die nicht zuletzt wegen ihrer charismatischen Stimme international Erfolge feierte. Sascha Blach hat über die Jahre mit Bands wie Eden Weint Im Grab, Aethernaeum, The Halo Trees, Despairation oder Transit Poetry zahlreiche eklektische Alben zwischen Metal, Gothic und Rock veröffentlicht. Zusammen kreierten die beiden ein durchwegs filmisches Album, das Elemente aus Trip-Hop, Electronica und Soundtracks zu einem ganz eigenen Sound vereint, der sehnsüchtig, gefühlvoll und nostalgisch zugleich klingt.

Jüngst ist mit „Monochromatic Memories“ ein weiterer Song vorab veröffentlicht worden, nachdem die ersten beiden online vorgestellten Stücke „Oceanbliss“ und „Photography Of A Ghost“ schon viel Zuspruch erhielten.

Angesprochen fühlen dürfen sich Hörer von Massive Attack, Portishead, Goldfrapp, Dead Can Dance, Lana Del Rey oder Woodkid. Die Digi-CD ist ab sofort über den Webshop von www.wintersolitude.de vorbestellbar und enthält im Vergleich zur Digitalversion, die via Spotify, Amazon, iTunes und Bandcamp erhältlich sein wird, 3 exklusive Bonus-Tracks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.