SUSANNE SUNDFØR – Neues Album im Februar

Susanne Sundførs beiden letzten Alben stiegen in der norwegischen Heimat direkt auf Platz 1 der Albumcharts ein; 2008 wurde sie mit dem ‚Spellemannprisen‘, dem norwegischen Pendant des Grammys, ausgezeichnet. Doch auch international konnte die in Haugesund geborene Künstlerin mit dem letzten Album zahlreiche Erfolge feiern. Beflügelt vom hervorragenden Medienecho und den zahlreichen an sie herangetragenen Kooperationen spielte Susanne Sundfør eine Reihe ausverkaufter Shows in UK und beendete ihre Tour dort mit einer Support-Show für M83 im historischen Londoner Somerset House vor rund 3.000 Zuschauern.
 
Jetzt ist ein neues Album auf dem Weg, und auch wenn während der Albumentstehung einige alte und neue Freunde mit involviert waren (u.a. Anthony Gonzales (M83), die beiden Röyksopp-Köpfe Svein und Torbjørn, ihr Langzeit-Partner Lars Horntvetj (Jaga Jazzist) und das Trondheimsolistene Kammer Ensemble), wurde das Album hauptsächlich von Sundfør selbst aufgenommen, arrangiert und produziert. ’10 Love Songs‘ heißt das heißerwartete Bündel neuer Musik und wird am 20.02.2015 erscheinen.
 

‚Für mich ist Liebe nicht immer das, was sie zu sein scheint‘

, erläutert die Künstlerin die Anfangsüberlegung, die letztlich in ausweislichen Liebeslieder mündete.

‚Als ich begann an diesem Album zu arbeiten, wollte ich eigentlich eine Platte über Gewalt machen. Aber dann, als ich begann die Songs zu schreiben, fiel mir auf, dass es zwar durchaus Gewaltaspekte gab, diese aber meistens von Beziehungen und Liebe handelten und wie man eine Verbindung zu anderen Menschen herstellt. Am Ende hatte ich dann zehn Liebeslieder.‘

Die erste Single ‚Fade Away‘ kannst Du Dir hier im Video angucken:

Im März ist Susanne Sundfør bei drei Konzerten in Deutschland live zu sehen:

12.03. Köln – Bahnhof Ehrenfeld
16.03. Hamburg – Terrace Hill
17.03. Berlin – Berghain Kantine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.