ENOCHIAN-THEORY-Frontmann kündigt Solo-Album an

Ben Harris-Hayes steckt mit seinen Bandkollegen mitten in der Produktion des neuen, noch unbetitelten Enochian Theory Albums, dem Nachfolger des vor vier Jahren erschienenen, viel gelobten „Life … And All It Entails“. Aber der Mann ist ein Tausendsassa, ein Wanderer zwischen musikalischen Stilen, dessen überfließende Kreativität lange nicht in einer Band gestillt werden kann. Seit langem arbeitet der sympathische Brite neben vielen weiteren Nebenprojekten deshalb auch an seinem Solo-Debüt und hat jetzt mit dem Paukenschlag einer nagelneuen Webseite erste Details der anstehenden Veröffentlichung bekannt gegeben.

Das neue Werk mit dem Titel „Let There Be A Way Through The Waters“ wird ein Progressive Rock Album mit einer Laufzeit von über 50 Minuten werden und von niemand geringerem als dem Musiker und renommierten Produzenten Bruce Soord (The Pineapple Thief, Wisdom of Crowds) produziert werden. Ein offizieller Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt, Harris-Hayes strebt auf unsere Nachfrage aber eine Veröffentlichung noch in diesem Jahr an. Weitere Infos zu einer geplanten Crowdfunding-Kampagne sowie erste Musik sollen bald folgen. Für den Moment empfehlen wir allen, etwas auf der neuen Webseite zu stöbern, wo wir unter anderem auch diesen Song von einer EP aus dem letzten Jahr gefunden haben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.