DEF LEPPARD im Mai erstmals seit 12 Jahren in Deutschland

Def Leppard sind noch immer fett im Rennen, wenn es um das Touren rund um die Welt geht. Die britischen New Wave Metaller waren neben Iron Maiden und Judas Priest massgeblich am Metal-Revival der 80er Jahre beteiligt. Weit über 100 Millionen Alben haben die fünf Herren seit ihrer Bandgründung 1977 unters Rockmusik-Volk gebracht, mehr als andere bekannte Rockbands wie KISS, Nirvana oder Van Halen. Nun beehren die Engländer erstmals seit zwölf Jahren wieder einmal Deutschland mit drei Konzerten Ende Mai. Lasst euch mit Zucker bestreuen – Tickets sind hier erhältlich. Hier die Daten der Live-Auftritte:

25.05. Stuttgart, Porsche Arena
27.05. Offenbach, Stadthalle
28.05. Köln, Palladium

Foto Copyright: Maryanne Bilham-Knight

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.