BARONESS – Cover-Artwork kündigt neues Album Gold & Grey an

Die Progressive-Sludge-Band Baroness aus Georgia hat über Facebook bekannt gegeben, dass ihr neuestes Werk den Titel „Gold & Grey“ sein wird und bald erscheinen wird. Ob es sich wie bei „Yellow & Green“ um ein Doppelalbum handelt, ist bisher nicht bestätigt.

Sänger, Bandleader und Cover-Artist John Baizley meint dazu:

„Here is the full cover painting for our new album, Gold & Grey. This is just the first piece of a much larger puzzle. Like the forthcoming album itself, it is the result of an intense, tireless, and psychotically convoluted creative process. Both artistically and musically, Baroness have always taken a no compromise approach towards our releases, and I can’t express strongly enough how excited we are to be so close to the verge of our newest release. This painting was born from a deeply personal reflection on the past 12 years of this band’s history, and will stand as the 6th and final piece in our chromatically-themed records.“

Baizley bedankt sich in seinem Posting auch für die jahrelange Unterstützung der Fangemeinde und deren Geduld. Die Band plane keinesfalls, kürzer zu treten und nach der Veröffentlichung des Albums werde der Spass „erst richtig losgehen“. Auf Youtube ist auch bereits eine Amateur-Live-Aufnahme eines neuen Songs verfügbar, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.