AXEL RUDI PELL stürmt die Top Ten

Qualität setzt sich offensichtlich auf Dauer doch durch: mit seinem achtzehnten Studioalbum „Knight’s Call“ schafft Axel Rudi Pell aus dem Stand den Sprung auf Platz 9 der deutschen LP-Verkaufscharts und verweist damit sowohl Helene Fischer, Peter Maffay und Nightwish als auch Rocklegende Spongebob Schwammkopf auf die hinteren Ränge. Noch besser: auch auf der Ende April beginnenden Tour zum Album sind bereits diverse Shows ausverkauft.

Die Whiskey-Soda-Redaktion gratuliert Axel und seiner Band aufs Herzlichste!

Knights Call Tour 2018: Part I

26.04. Bochum – Zeche [i](ausverkauft)[/i] 27.04. Saarbrücken – Garage
28.04. Aschaffenburg – Colos-Saal [i](ausverkauft)[/i] 29.04. Nürnberg – Hirsch
01.05. München – Backstage
02.05. Ludwigsburg – Rockfabrik
05.05. Erfurt – HsD
06.05. Bochum – Zeche [i](ausverkauft)[/i] 08.05. Berlin – Huxleys
09.05. Hamburg – Große Freiheit 36
19.05. Gelsenkirchen – Rock Hard Festival
24.06. Burglengenfeld – VAZ
07.07. CH-Pratteln – Z7 Summer Nights Open Air
08.07. Mönchengladbach – Sparkassenpark (mit Deep Purple)

Part II

18.10. Bremen – Aladin
24.10. AT-Wien – Szene
26.10. Memmingen – Kaminwerk
27.10. Leipzig – Hellraiser
30.10. Langen (Frankfurt) – Neue Stadthalle
31.10. Karlsruhe – Substage
02.11. Emden – Live Music Center
03.11. Weissenhäuser Strand – Metal Hammer Paradise
04.11. Köln – Essigfabrik

Fotos: Oktober Promotion

SaschaG

Verteidiger der uncoolen Musik: AOR, Symphonic Prog, Hardrock, Thrash- und Achtziger-Metal, Stax/Atlantic und Mainstream-Rock. Süchtig nach BBC-Serien und schrägem Humor. Findet, dass "Never Let Me Down" nur das viertschlechteste Bowie-Album ist und "Virtual XI" besser als alles, was Iron Maiden danach gemacht haben. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.